Pressemitteilung von Werner Conrad

Laserschweissen an Getreiben und Getriebeteilen.


Maschinenbau

Unter bestimmten Bedingungen sind auch Getriebe mittels Laserschweißen zu verbinden. Hierfür werden Hülsen oder die Zahnkränze mittels dem Lichtstrahl des Lasers verbunden. Einschweißtiefen sind je nach Material und Geometrie in den Versuchsreihen bis zu 9mm möglich. Die Vorteile des Laserschweissens im Getriebebereich liegen in der partiellen Erwärmung. Hierdurch kommt es zu geringem Verzug bei maximalen Einschweißtiefen. Laserschweissen an Getriebeteilen erfordert besondere Kenntnis in der Materialbeschaffenheit. Meist sollen Getriebeteile eine Harte Oberfläche besitzen um den Verschleiß zu minimieren. Beim Laserschweißen an Getriebeteilen können auch Materialien verwendet werden welche gut schweißbar und auch gut zu härten sind.
laserschweissen schweissen Getriebe Edelstahl Verzug

http://www.laserschweissen24.de
advanced LASERTEC LTD
Sulgener Str. 37/1 78733 Aichhalden

Pressekontakt
http://www.laserschweissen24.de
advanced LASERTEC LTD
Sulgener Str. 37/1 78733 Aichhalden


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Werner Conrad
Weitere Artikel in dieser Kategorie
28.11.2022 | Pulsar Photonics GmbH
"Ganz neue Möglichkeiten"
08.11.2022 | Frau Michaela Schöber
Industrielle Funknetze: Broadband meets URLLC
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 17
PM gesamt: 381.498
PM aufgerufen: 67.928.732