Pressemitteilung von RAin Beata-K Hubrig

Social Networks


Medien & Kommunikation

Der Düsseldorfer kreis hat mit Beschluss vom 08. Dez. 2011 erneut betont (und ist nicht zurückgerudert!), dass bei der Einbindung in sozialen Netzwerken (google+, facebook, xing etc.) der Datenschutz beachtet werden muss. Soweit Nutzerdaten von Betroffenen aus Deutschland erhoben und übermittelt werden, unterliegt dieser Vorgang dem präventiven Verbot mit Erlaubnisvorbehalt (§ 4 Abs. 1 BDSG).

Dies hat in der Praxis folgendes zum Inhalt:

1. Der Websitebetreiber braucht einen Erlaubnistatbestand für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Betroffenen. Bei kostenlosen Diensten kommt regelmäßig nur eine Einwilligung i. S. v. § 13 Abs. 2 Telemediengesetz (TMG) in Betracht. Insbesondere muss hier die Information im Mittelpunkt stehen. Der Nutzer muss sich klar sein, welche Daten an wen übermittelt werden.

2. Der Nutzer hat einen gesetzlichen Anspruch auf Löschung und Sperrung seiner Daten. Die Umsetzungsmöglichkeit muss mit Angabe des Ansprechpartners einschließlich aller Kontaktdaten gewährleistet sein.

3. Sondernutzungen wie automatische Gesichterkennung unterliegen gesonderter informierter Einwilligung!

4. Sämtliche Regelungen des TMG gelten auch in diesen Bereichen (nur pseudonymisierte Profilbildung!), aber auch Minderjährigenschutz und § 9 und Anlage zu § 9 BDSG.

5. Zusammenfassung: Transparenzgebot! Der Anbieter deutscher Websites muss sich in der Lage befinden, in die Datenverabeitungsvorgänge des Netzwerkanbieters Einblick zu haben und die Zweckbindung der Datenverarbeitung zu kennen, sowie der Speicherort, die Löschungsfristen und die Übermittlung an Dritte (Unternehmen, die über das Internet Produkte und Dienstleitstungen verkaufen).

Der Beschluss des Düsseldorfer Kreises zeigt eindeutig, dass hier unabhängige Aufsichtsbehörden den Datenschutz auch im Internet umsetzen werden und der Websitebetreiber auch in der Pflicht steht, das Recht auf informationelle Selbstbestimmung der Websitenutzer zu wahren.
Facebook Datenschutz Twitter social network soziale netzwerke xing

http://www.datenschutzexperten.de
Kedua GmbH
Wallenroder Straße 1 13435 Berlin

Pressekontakt
http://www.datenschutzexperten.de
Kedua GmbH
Wallenroder Straße 1 13435 Berlin


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel in dieser Kategorie
28.01.2023 | Augusta Presse & Verlags GmbH
Kauf 1, bekomme 2 geht weiter
19.01.2023 | GRIN Publishing GmbH
Wie soziale Medien unser Selbstbild beeinflussen
12.01.2023 | Diplom-Psychologe
Der schon wieder!
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 1
PM gesamt: 383.739
PM aufgerufen: 68.012.098