Pressemitteilung von Theodor-Wenzel-Werk e.V.

Haltung zeigen - gegen Stigmatisierung und Diskriminierung


Medizin, Gesundheit & Wellness

Die Kliniken im TWW erhalten als erstes gesamtes Krankenhaus in Deutschland das Gütesiegel PRAXIS VIELFALT der Deutschen AIDS-Hilfe - für Entstigmatisierung und Diskriminierungsfreiheit gegenüber LGBTIQ+ und HIV-positiven Personen in der klinischen Versorgung.

Die drei Fachabteilungen der Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk (TWW) setzen sich seit langem verstärkt für Diskriminierungsfreiheit und LGBTIQ*-Freundlichkeit ein und haben sich aus diesem Grund bewusst auf das Gütesiegel PRAXIS VIELFALT beworben. Mit diesem Siegel zertifiziert die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) "Arztpraxen und Versorgungseinrichtungen, die Menschen mit HIV sowie mit vielfältigen sexuellen, sprachlichen und kulturellen Hintergründen willkommen heißen, ihren Bedürfnissen gerecht werden und eine diskriminierungsfreie Gesundheitsversorgung sicherstellen".
Ursprünglich wurde das Gütesiegel für Arztpraxen konzipiert, doch einzelne Kliniken ziehen bereits nach und bewerben sich - aktuell eher mit einzelnen Abteilungen - auf den Erhalt des Siegels.
Um das Gütesiegel zu erreichen, galt es, verschiedene Module umzusetzen. Beginnend mit einer Evaluation in der Einstiegsphase wurden im weiteren Verlauf unter anderem eine optimierte Gestaltung der Sprechzimmer und des Gesprächssettings, die Gestaltung der öffentlichen Räume und die Einrichtung von Unisextoiletten in den Blick genommen. Es folgten E-Learning-Programme, Filme, Diskussionsforen und (Online-) Seminare sowie die Erarbeitung eines Umgangs hinsichtlich inklusiver und gendergerechter Sprache in den Informations- und Aufnahmematerialien, die seither sukzessive überarbeitet werden. In die regelhaft stattfindenden Fortbildungen sind zudem die Themen Diskriminierung und Vielfalt fest eingebunden worden, die ebenso auf den Social Media-Kanälen des Unternehmens thematisiert werden. Öffentlich Haltung zu zeigen war auch das Anliegen der Klinik durch die Teilnahme am CSD Berlin.

Die gemeinsame Erarbeitung einer Klinikcharta für Vielfalt und Diskriminierungssensibilität vervollständigte letztlich alle bereits erarbeiteten und umgesetzten Maßnahmen und wird voraussichtlich in Teilen in das Gesamtleitbild des Unternehmens einfließen.

Am 05. Mai 2023 war es dann soweit - die DAH hat den Kliniken im TWW im Rahmen eines kleinen Festakts das Gütesiegel verliehen für die Implementierung und Stärkung von Diversitiy-Kompetenzen des Hauses sowie für seine Sensibilität im Umgang mit Menschen der oben genannten Personengruppen.

Mit dem Erhalt des Gütesiegels ist das Ziel jedoch längst nicht erreicht - es ist ein Anfang. Im Zuge einer Verstetigungsphase gilt es nun, das Wissen um die genannten Themen weiter zu vertiefen und inhaltlich dranzubleiben. Das Gütesiegel wird jährlich auf der Basis eines eingereichten Qualitätsentwicklungsplans verlängert. Und so ist das Gütesiegel PRAXIS VIELFALT ein erster Schritt, um mehr Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema zu richten und als Team ein gemeinsames Konzept zu entwickeln, mit dem das TWW (noch mehr) zum Schutzraum für Angehörige marginalisierter Gruppen werden kann.

Quellen und Weiterführende Links:
https://www.praxis-vielfalt.de/
https://tww-berlin.de/haltung-zeigen-gegen-stigmatisierung-und-diskriminierung/

Firmenkontakt:

Theodor-Wenzel-Werk e.V.
Quantzstraße 4 A
14129 Berlin
Deutschland
03081091005

http://www.tww-berlin.de/

Pressekontakt:

Theodor-Wenzel-Werk e.V.
Quantzstraße 4 A
14129 Berlin
03081091005
http://www.tww-berlin.de/


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel in dieser Kategorie
23.05.2024 | APROS Consulting & Services GmbH
Eningen: Eine Wanderung mit Ruhe, Gelassenheit und für alle Sinne
23.05.2024 | BesterBestatter.de
Festpreisgarantie bei Bestattungen
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 4
PM gesamt: 410.314
PM aufgerufen: 69.715.419