Pressemitteilung von Brigitte Ustrabowski

59. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen in Baden-Baden:


Medizin, Gesundheit & Wellness

Vom 28. April bis 1. Mai 2011 findet im Kongresshaus in Baden-Baden wieder der inzwischen zweitgrößte orthopädisch-unfallchirurgische Kongress im deutschsprachigen Raum, die Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen statt. Unter der Leitung des diesjährigen Kongresspräsidenten Prof. Dr. med. Klaus M. Peters steht die Jahrestagung unter dem Motto: "Baden-Baden im Wandel der Zeiten". Dies bezieht sich nicht nur auf die bereits vollzogene Umbenennung der VSO in VSOU, sondern auch auf die erheblich ausgeweitete Zielgruppe.

Nicht nur niedergelassene Orthopäden und Unfallchirurgen sollen mit der Traditionsveranstaltung in Baden-Baden angesprochen werden, sondern ebenso die in den Kliniken tätigen Ärzte sowohl in der Weiterbildung als auch im Facharztstatus. Über 3.000 Fachbesucher werden im frühlingshaften Baden-Baden zur Fort- und Weiterbildung bzw. zum wissenschaftlichen und praktischen Erfahrungsaustausch erwartet.

Förderung des Nachwuchses
Ein besonderes Anliegen ist dabei wieder die Förderung des orthopädischen und unfallchirurgischen Nachwuchses. "Wir haben, wie bereits im Jahr 2010, ein spezielles Assistentenprogramm zusammengestellt und weiter ausgebaut. Wir freuen uns, wenn dieses Jahr wieder viele interessierte Assistenten/innen teilnehmen", erklärt der Tagungspräsident Prof. Klaus M. Peters. In Kleingruppen, begleitet durch ausgewählte Instruktoren, durchlaufen die Assistenten/innen ein tägliches OP-Training sowie besonders fortbildungsrelevante Vortragsblöcke. Für den orthopädisch-unfallchirurgischen Nachwuchs wird eine tägliche Kongressplanung vorgenommen, die auf die Bedürfnisse der jungen Mediziner zugeschnitten ist.
Die Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e. V. lobt zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses einen VSOU-Nachwuchsförderpreis aus, welcher erneut von der Firma Rottapharm Madaus gesponsert worden ist. Damit erhalten junge Assistenten/innen die Möglichkeit, ihre ersten wissenschaftlichen Beiträge zu präsentieren.

Natürlich sind auch wieder die Nachbar-Disziplinen wie Ärzte für physikalische und rehabilitative Medizin, Rheumatologen, Schmerztherapeuten Rehabilitations-wissenschaftler, Physiotherapeuten sowie Vertreter der Pflege herzlich willkommen. Entsprechend breitgefächert ist das wissenschaftliche Programm, welches mit über 400 Programmpunkten, Vorträgen, Workshops, Postern, Seminaren und Podiumsdiskussionen dem Teilnehmer ein hohes Maß an Wissenszuwachs in Theorie und Praxis garantiert.

Schwerpunktthemen
In den einzelnen Vortragsblöcken wird es zu den wissenschaftlichen Schwerpunktthemen (Innovationen in der Orthopädie und Unfallchirurgie, Rehabilitation, Osteologie und Schmerztherapie) wieder Übersichtsreferate von namhaften Referenten geben.

Speciality Day
Mit Unterstützung von Fachgesellschaften, Sektionen und Vereinigungen der DGOU findet am 1. Mai 2011 wieder ein Speciality Day mit den Themen Kinderorthopädie, osteologische Diagnostik, experimentelle Osteologie sowie Schmerztherapie statt.

Patiententag im Kurhaus
Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Thema Osteoporose. Das Kurhaus öffnet am 1. Mai 2011 von 10.00 - 12.30 Uhr wieder die Türen für Patienten und interessierte Besucher, während das Kongresshaus vom 28. April bis 1. Mai lediglich Fachbesuchern Eintritt gewährt. Der Patiententag bietet die Möglichkeit, sich umfassend und kostenlos über das Thema Osteoporose zu informieren. Im Anschluss können Fragen und Probleme im individuellen Gespräch mit den Experten geklärt werden.

Die Vertreter der Industrie
Begleitet wird die 59. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e. V. von einer großen Fachausstellung mit über 160 Ausstellern der Industrie. Hier kann sich der Kongressteilnehmer aktuell über technische Erneuerungen informieren sowie an Schulungen und Workshops teilnehmen.

Kunst zum Kongress
Erstmals wird die Jahrestagung von einer Bilderausstellung begleitet, die vom 28. April bis 1. Mai 2011 (Vernissage am 29. April von 19.00 bis 20.00 Uhr) kongressnah im Brenners Park-Hotel & SAP stattfindet. Hierfür hat der Künstler, Christopher Lehmpfuhl im Frühjahr 2010 stimmungsvolle Ansichten von Baden-Baden geschaffen. Eines davon "Trinkhalle" ist das Kongress-Bild und ziert sowohl den Vorankündigungsflyer, als auch das Kongess-Hauptprogramm. In den Baden-Badener Gemälden gelingt dem Künstler ein präziser und bewegender Blick auf die historische Topographie des Ortes Baden-Baden.

Öffnungszeiten:
Donnerstag, den 28. April 8.00 bis 16.00 Uhr
Freitag, den 29. April 8.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, den 30. April 8.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, den 1. Mai 8.30 bis 13.00 Uhr

Rahmenprogramm:
ab 27. April - Vorkongress-Aktivitäten
28. April - Eröffnungsfeier
30. April - Festabend

Tagungsgebühren:
Mitglieder der VSOU: Dauerkarte: 50,00 bis 95,00 Euro
(bei Online-Anmeldung günstiger!)

Nichtmitglieder:
Dauerkarte: 90,00 bis 160,00 Euro
(bei Online-Anmeldung günstiger!)

Tageskarte: 30,00 bis 50,00 Euro

Für Assistenzärzte, Ärzte in der Ausbildung und Studenten ist der Eintritt kostenlos

Fortbildungszertifikat:
insgesamt 22 Fortbildungspunkte
Orthopäde Unfallchirurg Kongress

http://www.vsou.de
VSOU
Maria-Viktoria-Straße 9 76530 Baden-Baden

Pressekontakt
http://www.textprundmehr.de
Text/PR und ...mehr
Im Gebhardswaag 7 77855 Achern


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Brigitte Ustrabowski
Weitere Artikel in dieser Kategorie
23.05.2024 | APROS Consulting & Services GmbH
Eningen: Eine Wanderung mit Ruhe, Gelassenheit und für alle Sinne
23.05.2024 | BesterBestatter.de
Festpreisgarantie bei Bestattungen
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 4
PM gesamt: 410.313
PM aufgerufen: 69.721.451