Pressemitteilung von Neutrino Energy Group

Game Changer in der Elektromobilität: Konzept Pi


Umwelt & Energie

Game Changer in der Elektromobilität: Konzept PiEs ist soweit: Neutrino Energy Group und indische Forscher starten Milliarden-Kooperation für ein völlig neuartige Elektrofahrzeuggeneration.

Das deutsch-amerikanische Forschungsunternehmen Neutrino Energy Group und die indische C-MET Pune entwickeln gemeinsam eine revolutionäre Technologie in der Elektromobilität. Der CEO der Neutrino Energy Group, Holger Thorsten Schubart, der sich der Herstellung umweltfreundlicher und saubererer Energien und Fahrzeuge verschrieben hat, kündigt eine Investition im Volumen von 2,5 Milliarden Euro in Indien an.

Zusammen mit Rajendrakumar Sharma, Managing Director der SPEL Technologies Pvt. Ltd, setzt die Neutrino Energy Group das Projekt der selbstladenden Pi Cars um.

Das Pi-Auto wird durch die patentierte Neutrinovoltaik-Technologie mit Energie versorgt. Die Technologie verwendet einfach die unterschiedlichsten Energien aus der Umgebung, Neutrinos und andere unsichtbare Strahlung wie elektromagnetische Wellen und auch Temperaturdifferenzen. In Zusammenarbeit mit einem internationalen Konsortium aus Unternehmen, Forschern und Partnern soll diese Neutrinovoltaik-Technologie in Zukunft auch zur autonomen Energieversorgung in andere elektrische Geräte integriert werden, die das Unternehmen ebenfalls entwickeln wird.

Dabei macht man sich die besonderen Eigenschaften von Graphen zu nutze. Dieses Material wird in einem "Material-Sandwich" mit Silizium in vielen extrem dünnen Schichten in den Fahrzeugkörper aus Carbon eingewebt. Die Mikrovibrationen führen bei richtiger Geometrie zu einem Elektronenfluss, also Gleichstrom, der in Superkondensatoren und Batterien gespeichert und über ein durch künstliche Intelligenz optimiertes Steuergerät dem Fahrzeug für den Antrieb zur Verfügung steht.

Eine Stunde Parken bei einer Außentemperatur von 20 Grad Celsius ergibt bis zu 100 Kilometer Fahrstrom, ohne dafür über ein Ladekabel nachladen zu müssen.

Geleitet wird das Unternehmen von dem Mathematiker Holger Thorsten Schubart und einer Reihe von Wissenschaftlern, unter anderem dem Physiker Dr. Thorsten Ludwig, CTO und technischer Projektleiter für Indien. Die Neutrino Energy Group traf eine Vereinbarung mit C-MET Pune, einem führenden Regierungslabor des Ministeriums für Elektronik und Informationstechnologie (MeiTY) in der indischen Regierung. Gegenstand der Vereinbarung ist die Erforschung und Entwicklung kritischer Materialien, wie zum Beispiel wesentlicher Komponenten für die neuen Neutrinovoltaic Power Cubes und das Konzept Pi Car.

Das Regierungslabor C-MET unter der Leitung von Generaldirektor Dr. Bharat Kale ist bekannt für sein besonderes Fachwissen auf dem Gebiet der modernen Materialwissenschaften.

Darüber hinaus traf die Neutrino Energy Group eine Investitionsvereinbarung mit SPEL Technologies Pvt. Ltd. Damit soll die nötige Unterstützung gewährleistet werden, um die gewünschten Energiespeicher für die Integration in Pi Cars als auch Neutrinovoltaic Power Cubes herzustellen, aber auch andere zukünftige Anwendungen zu leisten. SPEL ist Indiens erster und derzeit noch einziger Hersteller von Superkondensatoren und deren weiterentwickelten Versionen.

SPEL ist Industriepartner bei CoERBT, einer Initiative von MeitY-CMET. Dr. Rajendrakumar Sharma, CMD von SPEL Technologies, gilt als der "Vater der Superkondensatoren" überhaupt und ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Neutrino Energy Group.

Um die Entwicklung des Pi-Autos in Indien zu beschleunigen, beabsichtigt Surya Sharma, der zukünftige kaufmännische Geschäftsführer und Betriebsleiter von Neutrino Technologies in Indien, das Fachwissen dieser Synergien für die Atma-Nirbhar Bharat Mission zu nutzen. Diese Mission ist eine staatliche Initiative mit dem Ziel, Indien in allen Bereichen autonom werden lassen.

Das Pi Car Projekt wird auch von Padma Bhushan Dr. Vijay Bhatkar, dem Kanzler der Nalanda Universität, unterstützt. Auch er gehört zum wissenschaftlichen Beirat der Neutrino Energy Group. Bhatkar ist der "Vater des indischen Supercomputer PARAM". Sein Fachwissen und seine Ratschläge werden für die Entwicklung des Pi-Autos und für Indiens Vision und Engagement zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks hin zu vielen neuen grünen Technologien von großem Nutzen sein.

Das Pi-Auto-Konzept stellt bei der Entwicklung sauberer und nachhaltiger Energiequellen einen bedeutenden Schritt nach vorn dar. Es wird nicht nur die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und die Kohlenstoffemissionen insgesamt verringern, sondern auch Arbeitsplätze schaffen und das Wachstum der indischen Wirtschaft unterstützen. Die Neutrino Energy Group unter der Führung von Holger Thorsten Schubart hat sich verpflichtet, das Pi Car innerhalb der nächsten drei Jahre vorzustellen.

"Das Pi ist nicht ein spezielles Auto, sondern eine grundsätzlich völlig neue Art, E-Mobilität zu denken", so Schubart. "Jedes Elektroauto jeglicher Hersteller kann bei Verwendung der Neutrinovoltaic Technologie auch ein Modell Pi sein. Wir als Neutrino Energy Group wollen später die Fahrzeuge nicht selbst in großen Stückzahlen herstellen, sondern suchen für die Skalierung den Schulterschluss mit der internationalen Automobilindustrie; auch gerne hier bei uns in Deutschland."

Darüber hinaus werde es für bestehende Elektrofahrzeuge eine Nachrüstmöglichkeit durch Verwendung einzelner Karosseriebauteile geben. "E-Fahrzeuge sind mittlerweile vom Antrieb her ausgereift. Uns geht es daher insbesondere um die Frage, wo der Strom dafür herkommt und wie man das Konzept E-Mobilität mit ingenieurgemäßer Denk-und Arbeitsweise energietechnisch so optimieren kann, dass den Fahrern solcher Fahrzeuge echte Vorteile geboten werden, aber auch dem Umweltschutz mit einem tatsächlichen ökologischen Nutzen Rechnung getragen wird", erläutert Holger Thorsten Schubart.

(Text von David Kornblum, Gudrun Weise und Michael Postulka)

Firmenkontakt:

Neutrino Energy Group
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
Deutschland
‭+49 30 20924013‬
hts@neutrino-energy.com
http://www.neutrino-energy.com

Pressekontakt:

Neutrino Energy Group
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
hts@neutrino-energy.com
‭+49 30 20924013‬
http://www.neutrino-energy.com


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Neutrino Energy Group
Weitere Artikel in dieser Kategorie
25.06.2024 | Soly Deutschland
Solaranlagen-Planung bequem vom Sofa aus
24.06.2024 | Akademie Herkert
Nachhaltigkeitspreis für die AKADEMIE HERKERT
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 99
PM gesamt: 412.004
PM aufgerufen: 70.066.741