Pressemitteilung von Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland

Mettler-Toledo integriert vollständige Etikettenprüfung in leistungsstarke Mix-and-Match-Kombisysteme


Wissenschaft, Forschung & Technik

Giesen, 20. März 2023 - Mettler-Toledo, einer der weltweit führenden Anbieter von Produktinspektionslösungen, stellt auf der Interpack 2023 (4. bis 10. Mai, Messe Düsseldorf - Halle 11, Stand A60) erstmals in Europa seine modularen Mix-and-Match-Kombilösungen mit vollumfänglicher Etikettenprüfung vor. Lebensmittelhersteller und Lohnverpacker sowie Kosmetikunternehmen profitieren damit von hochgradig integrierten, technologieübergreifenden Produktinspektionslösungen auf kleinster Stellfläche. Gleichzeitig entscheiden sie sich für eine kosteneffiziente Option, bisherige fehleranfällige manuelle Stichprobenkontrollen durch eine vollständig automatisierte Etikettenprüfung abzulösen. Die Systeme eignen sich für den Einsatz in High-Speed-Produktionslinien, um die Etikettenprüfung gemäß Branchenrichtlinien wie z.B. BRCGS zu dokumentieren.

"Mit unseren modular aufgebauten Mix-and-Match-Kombilösungen heben wir sowohl die Qualität der Etikettenprüfung als auch den Integrationsgrad mit weiteren Produktinspektionssystemen wie unseren Kontrollwaagen sowie Röntgen- und Metallsuchsystemen auf einen neuen Level", sagt Neil Grüttner, Business Development Manager bei Mettler-Toledo Visuelle Inspektionssysteme. "Lebensmittelhersteller und Markeninhaber senken mit den Mix-and-Match-Kombilösungen das Risiko teurer und markenschädigender Produktrückrufe aufgrund fehlerhafter Etikettierungen, Mindermengen oder Kontaminationen mit Fremdkörpern. Die Lösungen tragen zugleich erheblich dazu bei, die Gesamtbetriebskosten und unnötige Produktionsabfälle zu reduzieren."

Vollumfängliche automatische Etikettenkontrolle
Lebensmittelherstellern und Lohnverpackern gelingt mit den auf der Interpack neu vorgestellten Mettler-Toledo Lösungen zur Etikettenprüfung verpackter Lebensmittel eine lückenlose und vollumfängliche automatische Etikettenprüfung: Die Etikettierung jedes einzelnen Produkts wird automatisch auf ihre Fehlerfreiheit kontrolliert. Ob Mindesthaltbarkeitsdatum, Inhaltsstoffe, Herkunftsangaben, Allergenhinweise, Los-Nummer, Markenlogo oder 2D-Codes und Barcodes et. al.: Die Mettler-Toledo Lösungen überprüfen sowohl das Vorhandensein aller Etikettenelemente als auch deren Korrektheit und visuelle bzw. maschinelle Lesbarkeit. Ergänzend hierzu umfasst die Etikettenprüfung die Kontrolle auf Qualitätsmängel wie z. B. fehlerhafte Positionierung oder Ausrichtung des Etiketts, Falten, beschädigte Ecken oder Kanten sowie mangelhafte Druckqualität und Doppeletikettierung. Die Prüfung der Qualität und Korrektheit der Etikettierung kann hierbei auf allen Seiten des Produktes erfolgen - einschließlich deren Ober- und Unterseite. Des Weiteren werden unterschiedlichste Verpackungsformate - einschließlich runder Verpackungen wie Gläser und Flaschen sowie Tiefziehverpackungen - unterstützt.

Einfache Integration
Neil Grüttner: "Das Portfolio, das wir auf der Interpack 2023 zur automatisierten Etikettenprüfung vorstellen, ist äußerst flexibel und bietet zahlreiche Optionen, diese in bestehende Produktionslinien einzubinden - sei es als eigenständiges Stand-alone-System, als Installationskit oder integriert mit weiteren Inspektionssystemen wie Kontrollwaagen, Metalldetektoren oder Röntgeninspektionssystemen. Kunden profitieren hierbei sowohl von der Modularität unseres Portfolios visueller Inspektionssysteme zur Etikettenprüfung als auch dessen Kombinierbarkeit mit weiteren Inspektionstechnologien."

Basis des neuen Angebots sind fortschrittliche Mettler-Toledo Smart-Kameras zur Inspektion orientierter Produkte von der Seite, von oben sowie eine neue Zeilenkamera, die eine effektive Inspektion von Etiketten oder Bedruckungen auf der Unterseite der Produkte unterstützt. Des Weiteren beinhaltet das Portfolio einen 360°-Inspektionskopf zur Überprüfung runder Objekte. Die Kameras können je nach den jeweiligen Produktionsanforderungen miteinander kombiniert und angepasst werden. Die sehr einfach zu bedienende Software punktet mit einem speziellen Toolset, welches das Einrichten der Etiketteninspektion wie zum Beispiel das Lesen von Barcodes oder die Überprüfung von Klarschrift mittels OCV (Optical Character Verification) erheblich erleichtert. Darüber hinaus bietet sie Softwarehilfen, welche den Bediener intuitiv durch die Bildverarbeitungseinstellungen wie Ausleuchtung, Verschlusszeit oder Fokus führen, um die Bildqualität zu optimieren.

Neue Systeme auf der Interpack 2023
Besucher auf der Interpack 2023 können folgende neue Systeme zur Etikettenprüfung am Messestand von Mettler-Toledo im Live-Betrieb erleben:

V13 für Etikettenprüfung von Flat-Pack-Produkten
Das Inspektionssystem V13 ist ein robustes, flexibles und platzsparendes Inspektionssystem für eine zuverlässige Etikettenprüfung von auf der Unterseite von Flachverpackungen angebrachten Etiketten. Die Stand-alone-Lösung unterstützt zahlreiche konfigurierbare Optionen für die Handhabung verschiedener Materialien und kann darüber hinaus mit Smart-Kameras von oben und an den Seiten erweitert werden. V13 ermöglicht dabei eine vollständig automatisierte Inspektion von Etiketten mit einem Durchsatz von bis zu 300 Produkten pro Minute bzw. Bandgeschwindigkeiten von bis zu 70 Metern pro Minute. Weitere Informationen zu V13 finden Sie unter: www.mt.com/vi-V13

Kombisystem CV für Kontrollwägen und Etikettenprüfung
Das kompakte Kombisystem CV vereint Kontrollwägen und Vollständigkeitsprüfung mit einer komplett automatisierten Etikettenprüfung für alle Produkte. Die platzsparende Lösung ist vollständig aus Standardmodulen konfigurierbar, gemeinsam genutzte Transportbänder und Produkthandling-Komponenten senken zusätzlich Kosten. Unternehmen können dabei Mettler-Toledo Kontrollwaagen der C33- und C35-Serie mit den visuellen Inspektionssystemen V11, V13 und V15 kombinieren. Die Inspektionssysteme umfassen Optionen für seitliche, obere, untere und 360-Grad-Inspektionskameras. Weitere Informationen zum Kombisystem CV finden Sie unter: www.mt.com/cw-vi

Kombisystem CMV für 3-in-1-Inspektion
Das Kombisystem CMV bündelt als leistungsstarker kritischer Kontrollpunkt Metalldetektion, Gewichtskontrolle und Etikettenprüfung in einem vollständig integrierten und platzsparenden System. Dank seiner Flexibilität kann das Kombisystem CMV ganz auf die jeweiligen Kundenanforderungen maßgeschneidert konfiguriert werden. Weitere Informationen zum Kombisystem CMV finden Sie unter: www.mt.com/cw-md-vi

Firmenkontakt:

Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland
Kampstrasse 7
31180 Giesen
Deutschland
+49 (0)5121-933-506

http://www.mt.com/pi

Pressekontakt:

H zwo B Kommunikations GmbH
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131/812 81 -0
http://www.h-zwo-b.de


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland
13.03.2023 | Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland
Mettler-Toledo bietet Pharmaherstellern virtuellen Einblick in die Produktinspektion
30.01.2023 | Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland
Vorschau - Mettler-Toledo Produktinspektion auf der Interpack 2023
Weitere Artikel in dieser Kategorie
24.06.2024 | OWI Science for Fuels gGmbH (OWI)
KWK-System läuft mit biogenem Pyrolyseöl
21.06.2024 | DECHEMA Ausstellung GmbH
Abschlussbericht ACHEMA 2024
17.06.2024 | KYOCERA Europe GmbH
Bekanntgabe der Kyoto-Preisträger 2024
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 43
PM gesamt: 411.872
PM aufgerufen: 70.052.538