Pressemitteilung von Jan Peters

TRW Cotec


Auto & Verkehr

Neuwied, Dezember 2011 - Für mehr Sicherheit beim Autofahren hat TRW Automotive Aftermarket mit TRW Cotec eine neue Oberflächenbeschichtung für Bremsbeläge entwickelt. TRW-Bremsbeläge mit der neuen Silikatbeschichtung haben eine höhere Bremsleistung während der Einfahrzeit. Der Fahrer spürt das durch ein besseres Pedalgefühl und stärkere Bremsverzögerung in der Phase direkt nach dem Einbau der Beläge. Ist die Oberflächenbeschichtung nach einigen Stopps abgerieben, geht der normale Einbettprozess der Beläge weiter. "Insbesondere am Anfang der Einbettzeit ist die Bremsleistung aller herkömmlichen Beläge geringer. Für Autofahrer ist es schwierig, mit dieser Situation richtig umzugehen. Und gerade in kritischen Situationen möchte niemand auf die volle Bremsleistung verzichten. Mit unserer innovativen Beschichtung TRW Cotec haben unsere Bremsbeläge nun von Beginn an einen optimalen Bremskoeffizienten", erklärt Andreas Schäfer, Marketing Manager D-A-CH bei TRW Aftermarket.

TRW hat die Umstellung der Bremsbeläge auf die neue Oberflächenbeschichtung mit den 500 am häufigsten nachgefragten Teilenummern bereits gestartet. Nach und nach erhalten weitere Beläge die neue Oberflächenbeschichtung. Werkstätten erkennen die neuen Beläge am Cotec-Logo auf der Verpackung.

TRW hat die neue Oberflächenbeschichtung von der unabhängigen niederländischen
Prüforganisation RDW testen lassen. Die Ergebnisse zeigen, dass die TRW-Bremsbeläge mit Cotec eine bessere Bremsverzögerung und einen kürzeren Bremsweg bei den ersten Bremsungen haben. TRW Cotec wurde gegen Bremsbeläge von drei Hauptkonkurrenten und auch gegen OE-Beläge getestet. Alle Bremsbeläge testete RDW auf demselben Fahrzeug unter identischen Bedingungen. Bei den Tests wurde das Fahrzeug nach
Stadtverkehrsbedingungen von 50 km/h bis zum Stillstand verzögert. Beim fünften Stopp nach dem Bremsbelagwechsel lag der Bremsweg des Fahrzeugs mit den OE-Belägen im
Durchschnitt bei 10,1 Metern. Die Bremsbeläge mit TRW Cotec stoppten das Fahrzeug bereits nach 7,2 Metern. "Der um knapp drei Meter kürzere Bremsweg - dies ist die Regelbreite eines Zebrastreifens - bietet schon bei niedrigen Geschwindigkeiten ein
unbezahlbares Plus an Sicherheit", so Schäfer.

Bildunterschrift:
TRW hat die neue Oberflächenbeschichtung von der
unabhängigen niederländischen Prüforganisation RDW testen lassen. Die Ergebnisse zeigen, dass die TRW-Bremsbeläge mit Cotec eine bessere Bremsverzögerung und einen kürzeren Bremsweg bei den ersten Bremsungen haben.

Quelle: TRW Aftermarket
Bremsbeläge Bremsleistung Cotec Bremsweg

http://www.trwaftermarket.com
TRW KfZ Ausrüstung GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 7 56566 Neuwied

Pressekontakt
http://www.communicationconsultants.de
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Jurastr. 8 70565 Stuttgart


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Jan Peters
28.02.2012 | Jan Peters
TRW: Kampagne für Fahrsicherheit
07.02.2012 | Jan Peters
TRW Proequip legt kräftig zu
20.12.2011 | Jan Peters
Im Halbjahresrhythmus
Weitere Artikel in dieser Kategorie
26.02.2024 | ARAG SE
ARAG, stimmt das?
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 8
PM gesamt: 406.056
PM aufgerufen: 69.126.754