Pressemitteilung von Alexander Praun

In Wetzlar steht das Wohnhaus der Zukunft


Garten, Bauen & Wohnen

In Wetzlar ist ein Einfamilienhaus fertiggestellt worden, das über das Jahr mehr Primärenergie bereitstellt als seine Bewohner benötigen. Errichtet wurde das Energie-Plus-Haus von Buderus, einem Projektteam von Bosch Thermotechnik, der Buderus Immobilien GmbH (BIG) und SchwörerHaus.

"Wir wollen zeigen, dass ein solches Projekt mit heute bereits verfügbarer Technik beim Bau von üblichen Einfamilienhäusern möglich ist", sagte BIG-Geschäftsführer Jörg Schneider. Drei Voraussetzungen seien dabei zu erfüllen: Zunächst gilt es, den Energieverbrauch durch eine optimierte Gebäudehülle und die Nutzung von Restenergieströmen gering zu halten. Der verbleibende Energiebedarf wird effizient gedeckt. Zudem muss das Gebäude selbst so viel Strom wie möglich erzeugen.

Um diese Anforderungen zu erfüllen, haben die Projektpartner das Energie-Plus-Haus mit modernen Komponenten ausgestattet: Eingesetzt werden solaraktive Niedertemperatur-Kollektoren an der Fassade, eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit
Wärmerückgewinnung und eine Elektro-Wärmepumpe mit einer Leistung von bis zu 9 kW. Moderne, verbrauchsarme Hausgeräte der Energieeffizienzklasse A++ von Bosch runden die Ausstattung ab. Dank dieser Maßnahmen sinkt der Primärenergiebedarf für Heizen
und Warmwasser des Gebäudes mit 160 Quadratmetern Wohnfläche gegenüber dem
Referenzgebäude laut Energieeinsparverordnung von 91 auf unter 50 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr.

Die auf dem Dach angebrachten Photovoltaik-Module mit einer Leistung von 10,8 Kilowatt Peak erzeugen so viel Strom, dass sich auf das Jahr gerechnet eine positive Energiebilanz ergibt: Dem erwarteten Energiebedarf von 7 550 Kilowattstunden pro Jahr für Hausgeräte, Trinkwassererwärmung, Klimatisierung und Heizung steht eine erwartete Stromerzeugung von 9 100 Kilowattstunden pro Jahr gegenüber. Dies deckt auch den Energiebedarf von vier eBikes, die den Mietern zur Verfügung stehen.

Für das Projektteam ist dieses Baukonzept zukunftweisend: "Wir sind davon überzeugt, dass sich das Energie-Plus-Haus auf längere Sicht zum Standard entwickeln wird", sagte Luc Geerinck, Leiter Marketing Buderus Deutschland.

Quelle: Buderus Immobilien
Buderus Immobilien GmbH positive Energiebilanz Einfamilienhaus Trinkwassererwärmung Energie-Plus-Haus

http://www.buderus.de
Bosch Thermotechnik GmbH Buderus Deutschland
Sophienstr. 30-32 35576 Wetzlar

Pressekontakt
http://www.communicationconsultants.de
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Jurastraße 8 70565 Stuttgart


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Alexander Praun
28.10.2011 | Alexander Praun
Vielseitige Gas-Wärmepumpe
14.10.2011 | Alexander Praun
Heizungsregelung per Smartphone
11.10.2011 | Alexander Praun
Austausch leicht gemacht
15.09.2011 | Alexander Praun
Wissen auf Rädern
31.08.2011 | Alexander Praun
Sonnige Aussichten für die Heizung
Weitere Artikel in dieser Kategorie
28.01.2023 | Lothring GmbH & Co. KG
Werkzeugwagen: Ordnung und Sicherheit in der Werkstatt
26.01.2023 | Häfele Austria GmbH
Schiebetürsysteme für jeden Raum
26.01.2023 | DINO Containerdienst Berlin Gmbh
Bauabfall fachgerecht entsorgen
26.01.2023 | Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft für den ehemaligen Landkreis Hofgeismar eG
Christoph Beutekamp: Das passende Zuhause für jede Lebenslage
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 3
PM gesamt: 383.741
PM aufgerufen: 68.012.114