Pressemitteilung von Alexander Hörschläger

Bahn frei - Südtiroler Falkensteiner Häuser profitieren vom Tourismus-Investment


Tourismus & Reisen

Wien/Vahrn, 13. Dezember 2011 - Ab dieser Wintersaison haben es Skifahrer in der Region rund um das Skigebiet Kronplatz bis hin zum Skigebiet Sextener Dolomiten noch komfortabler. Die neue Ski-Shuttle-Bahn bringt Wintersportbegeisterte unter anderem direkt zur Talstation Percha bei Bruneck.

Vom Falkensteiner Hotel Lido Ehrenburgerhof direkt ins Skigebiet Kronplatz

Ab Dezember 2011 sorgt die staufreie Direktverbindung auf Schienen für grenzenloses Skivergnügen. Direkt hinter dem Hotel befindet sich der Bahnhof und ist bequem zu Fuß erreichbar. Von dort geht es in nur 15 Minuten zur Piste. Zeitgleich eröffnet auch die Piste Ried samt Liftanlage am Kronplatz. Der Lift hat eine Beförderungskapazität von 3.200 Personen pro Stunde, die Piste eine Länge von 7 Kilometern und 1.355 Metern Höhenunterschied.

"Der Kronplatz ist der Skiberg Südtirols schlechthin und das Falkensteiner Familienhotel Lido Ehrenburgerhof (http://www.falkensteiner.com/de/hotel/lido) liegt direkt im Herzen der Region. Wir freuen uns über diesen grünen Schritt, der ein umweltfreundliches und nachhaltiges Zeichen setzt. Speziell im Winter verlangen oft kilometerlange Staus in den Tälern viel von der Umwelt und der Geduld der Autofahrer ab. Die Ski-Shuttle-Bahn bietet hier die ideale Lösung. Für unser Stammhaus, das Hotel Lido Ehrenburgerhof, ist es zusätzlich zum umfangreichen Hotelservice für Familien, eine gewinnbringende Erweiterung. Wir freuen uns darauf, den Gästen den schnellstmöglichen, stressfreien und komfortablen Shuttle offerieren zu können", so der Aufsichtsratsvorsitzende der Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG Erich Falkensteiner.

Gitschberg und Jochtal - eine Bahn die verbindet

Neu in der Südtiroler Region Gitschberg/Jochtal ist ab diesem Skiwinter die Verbindungsbahn, die Gitschberg und Jochtal zu einem 44 Pistenkilometer großen Skigebiet vereint.

"Als Highlight für unsere Winter-Genussurlauber liegt es gleich um die Ecke des Falkensteiner Hotel & Spa Falkensteinerhof (http://www.falkensteiner.com/de/hotel/falkensteinerhof) in Vals. Das bedeutet, ab heuer muss man sich nicht mehr für ein Skigebiet entscheiden, sondern kann durch die Verbindungsbahn in beiden seine Schwünge ziehen. Für unsere internationalen Gäste, speziell aus Deutschland, Österreich und Italien, sind die Neuerungen in beiden Skigebieten ein weiteres Zeichen, dass wir uns hier in Südtirol nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern dort wo es nötig ist, in den Tourismus investieren", so der geschäftsführende Gesellschafter von Falkensteiner Südtirol Andreas Falkensteiner.
Falkensteiner Lido Ehrenburgerhof Falkensteinerhof Kronplatz Vals

http://www.suedtirol.falkensteiner.com
Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG
Columbusplatz 7-8/Stiege 2 1100 Wien

Pressekontakt
http://www.suedtirol.falkensteiner.com
Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG
Columbusplatz 7-8/Stiege 2 1100 Wien


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Alexander Hörschläger
Weitere Artikel in dieser Kategorie
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 5
PM gesamt: 408.867
PM aufgerufen: 69.365.843