Pressemitteilung von Sebastian Zösch

Zwei halbe Vegetarier sind auch ein ganzer! Die Initiative Halbzeitvegetarier startet bundesweit


Vereine & Verbände

Über die Hälfte aller Deutschen möchte ihren Fleischkonsum reduzieren, doch nicht alle wollen gleich Vegetarier werden. Deshalb startet heute, unter der Schirmherrschaft des VEBU und mit finanzieller Unterstützung der EU, die Initiative "Halbzeitvegetarier".
"Die Idee ist einfach: Zwei Partner finden sich jeweils in einem Tandem zusammen, halbieren gemeinsam ihren Fleisch- und Fischkonsum - und erzielen so den positiven Effekt eines ganzen Vegetariers. Auf diese Weise können sie Gutes bewirken, ohne Fleisch vollständig vom Speiseplan zu streichen", so Katharina Rimpler, Initiatorin von Halbzeitvegetarier und Kulturwissenschaftsstudentin an der Humboldt Universität Berlin. Insbesondere junge Menschen sollen dazu angeregt werden, sich mit Themen wie Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung zu beschäftigen und eigene Ideen und Erfahrungen einzubringen.
Auf der Webseite http://www.halbzeitvegetarier.de wird das Vorgehen genauer erklärt. Dort kann man sich vernetzen, nach einem Partner suchen und einen speziellen Wochenplaner für Halbzeitvegetarier herunterladen (siehe Anhang). Ein kurzes Video auf der Webseite stellt das Prinzip der Initiative vor, in einem Austauschforum kann man über seine Erfahrungen berichten. Ein Blog informiert über die aktuellste Entwicklung und eine eigene Facebook-Gruppe bietet viel Spielraum für weiteren Austausch.
Zurzeit ist das Projekt noch auf der Suche nach Prominenten, die ein Leben als Halbzeitvegetarier ausprobieren wollen.
"Immer mehr Menschen möchten Ihren Fleischkonsum bewusst reduzieren, wissen aber oft nicht wie. Die Initiative "Halbzeitvegetarier" bietet eine kreative und sympathische Möglichkeit, im wahrsten Sinne des Wortes eingefleischte Gewohnheiten spielerisch zu verändern. Den Fleischkonsum zu halbieren ist für viele der erste Einstieg in einen vegetarischen Lebensstil", so Sebastian Zösch, Geschäftsführer des Vegetarierbund Deutschland (VEBU).
Als Schirmherr des Projekts bietet der VEBU professionelle Unterstützung in beratender Funktion. Finanziell gefördert wird "Halbzeitvegetarier" mit Mitteln von der Deutschen Agentur für das EU-Programm "Jugend in Aktion".
Halbzeitvegetarier

http://www.vebu.de
Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Glatzer Str. 5 10247 Berlin

Pressekontakt
http://www.vebu.de
Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Glatzer Str. 5 10247 Berlin


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Sebastian Zösch
Weitere Artikel in dieser Kategorie
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 22
PM gesamt: 381.503
PM aufgerufen: 67.928.739