Pressemitteilung von Brigitte Basilio

OPEN MIND auf der Swiss Plastics - hyperMILL minimiert Programmieraufwand


Maschinenbau

Wessling (Deutschland), 13. Dezember 2011 - Der CAD/CAM-Entwickler OPEN MIND Technologies präsentiert in Halle 2, Stand 2021 der Messe Swiss Plastics in Luzern intelligente Strategien für die optimierte Fertigung im Werkzeug- und Formenbau. Mit hyperMILL® setzt OPEN MIND auf die automatisierte Programmierung und die durchdachte Nutzung von bestehendem Fertigungs-Know-how. hyperMILL® bietet ein umfassendes Konzept, das 2D-, 3D-, HSC-, 5Achs- und Fräsdreh-Strategien integriert. Ergänzt wird das Konzept durch eine CAD-Software, CAD-Integrationen, CAD-Direktschnittstellen und anwenderindividuell entwickelte Postprozessoren.

Die Präsentation von OPEN MIND auf der Schweizer Kunststoffmesse steht ganz im Zeichen der Beschleunigung der Prozesse von der Entwicklung von Werkzeugen und Formen bis zu ihrer Fertigung. Makro- und Werkzeugdatenbank, übersichtliche Joblisten und das Hinzufügen von Features per Drag & Drop sorgen dafür, dass die Programmierung von NC-Programmen immer effizienter wird. Eine einheitliche, intuitive Bedienoberfläche für alle Anwendungen sorgt dafür, dass sich die durchgängigen Prozesse für den Benutzer übersichtlich und leicht bedienbar darstellen.

Die Taschenfeature-Erkennung von hyperMILL® erkennt jetzt auch Nuten bei offenen und geschlossenen Taschen mit Böden. Das bedeutet, parallel verlaufende Wände werden als Nut erkannt und deren Mittelkontur angezeigt. Mit diesem Feature lässt sich, ohne zusätzlichen Konstruktionsaufwand, die Nut mit einem Schnitt fertigstellen.

Beliebige CAD-Modelle für die Rohteiledefinition nutzbar

Bereits vor der eigentlichen Bearbeitung hilft hyperMILL® den Anwendern durch eine intelligente und dynamische Rohteildefinition. Die Rohteilkonturen können dabei aus Flächenmodellen und Solids beliebiger CAD-Modelle generiert werden. Für das Schruppen beliebiger Rohteile oder auch für die Abtragssimulation können in der Version 2011 der Software jetzt auch Flächenmodelle für die Rohteildefinition genutzt werden.

Für den schnellen Materialabtrag bietet OPEN MIND die High-Performance-Bearbeitungsstrategie hyperMAXX® an.

"Für alle Aufgaben, bei denen ein "schälendes" Schruppen, also eine Bearbeitung mit dem Werkzeugschaft möglich ist, kann jetzt unserer neues hyperMAXX® eingesetzt werden", erläutert Peter Brambs, Leiter der Global Engineering Service Group bei OPEN MIND. Das Modul, welches ebenfalls aus der hyperMILL®-Oberfläche heraus genutzt wird, erlaubt in der Regel höhere Schnittgeschwindigkeiten, schont die Werkzeuge und auch die Maschine.

(Bild: OPEN MIND)
Swiss Plastics OPEN MIND OPEN MIND Technologies AG OPEN MIND Technologies Schweiz GmbH hyperMAXX® hyperMILL® hyperMAXX hyperMILL CAD-Software

http://www.openmind-tech.com/de
OPEN MIND Technologies AG
Argelsrieder Feld 5 82234 Weßling

Pressekontakt
http://www.htcm.de
HighTech communications GmbH
Grasserstraße 1c 80339 München


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Brigitte Basilio
Weitere Artikel in dieser Kategorie
24.06.2024 | SM-Klebetechnik Vertriebs GmbH

Fertigungslösungen für die Batterieherstellung
17.06.2024 | Mensch und Maschine Deutschland GmbH
MuM lädt ein: Innovationsforum für Prozessoptimierung in Fulda
11.06.2024 | LagerTechnik-West GmbH & Co. KG
"Reifen lagern wird zur echten Herausforderung"
07.06.2024 | Maschinenfabrik
OTTO BAIER GmbH
Baier Tools: Ihr Partner für Lohnfertigung in Asperg
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 53
PM gesamt: 411.882
PM aufgerufen: 70.053.360