Pressemitteilung von Bianca Kirchner

Erneute Ausschreibung des Regino-Preises


Politik, Recht & Gesellschaft

Sie sind Journalist und berichten über die Themen Recht und Justiz? Ganz gleich, ob Lokalpresse oder internationaler Medienkonzern, tagesaktuelle Gerichtsreportage oder kritischer Hintergrundbericht - Sie alle sind aufgerufen, bis zum 31. Juli 2012 Ihre besten Reportagen und Berichte für den nächsten Regino-Preis einzureichen.

Der Regino-Preis für herausragende Justizberichterstattung wird jährlich verliehen von der Neuen Juristischen Wochenschrift (NJW) aus dem Verlag C.H.Beck sowie dem Initiator des Preises, dem Koblenzer Rechtsanwalt Wolfgang Ferner. Der Preis ist mit 750 Euro je Kategorie dotiert.

Ausgeschrieben ist der Regino-Preis für die Kategorien
- Printmedien
- Hörfunk
- Fernsehen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass der Beitrag zwischen dem 1. Juli 2011 und 30. Juni 2012 veröffentlicht wurde, in deutscher Sprache verfasst ist und sich mit einem Justiz-Thema beschäftigt.

Die Einsendung ist in allen gängigen Dateiformaten (*.rtf; *.doc; *.html; MS-Media-Player u.ä.) möglich. Es können auch Kopien der Print-Veröffentlichungen eingesandt werden. Rundfunkbeiträge sind auf CD, Fernsehbeiträge auf DVD einzureichen. Print-Beiträge sollten in fünffacher, Rundfunk- und Fernsehbeiträge in zweifacher Ausfertigung übersandt werden. Der Einsendung sind ein kurzer Lebenslauf sowie eine Selbstdarstellung des Autors beizufügen.
Ihren Beitrag für den Regino-Preis senden Sie bitte an:

Verlag C.H.Beck oHG
NJW-Redaktion
Rechtsanwalt Tobias Freudenberg
Beethovenstraße 7 b
60325 Frankfurt am Main
Email: tobias.freudenberg@njw.de

Mehr über den Regino-Preis erfahren Sie unter http://www.regino-preis.beck.de.

http://www.presse.beck.de
Verlage C.H.Beck oHG
Wilhelmstraße 9 80801 München

Pressekontakt
http://www.presse.beck.de
Verlage C.H.Beck oHG
Wilhelmstraße 9 80801 München


Diese Pressemitteilung wurde über PR-Gateway veröffentlicht.

Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich. Newsfenster.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel von Bianca Kirchner
06.02.2013 | Bianca Kirchner
Projektmanagement: Errare humanum est*
Weitere Artikel in dieser Kategorie
28.01.2023 | Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht
Die Strafanzeigen gegen Viola Kleinau (u.a. erstattet vom "Land Berlin") wachsen an. Es wird gruselig.
S-IMG
Über Newsfenster.de
seit: Januar 2011
PM (Pressemitteilung) heute: 53
PM gesamt: 383.813
PM aufgerufen: 68.012.394