Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 11
  Pressemitteilungen gesamt: 274.345
  Pressemitteilungen gelesen: 35.078.092x
04.10.2011 | Auto & Verkehr | geschrieben von Stefan Köhler¹ | Pressemitteilung löschen

Unsere Sicherheit wird abgebaut: Stahlschutzplanken dürfen nicht verschwinden

Sie ist die unbekannte Sicherheit an unserer Seite. Man ist heilfroh, dass sie da ist, aber noch froher, wenn man nicht mit ihr in Berührung kommt. Doch seit einigen Jahren verschwindet der Lebensretter Stahlschutzplanke stillschweigend von unserer Seite. Diese Entwicklung geht vor allem auf Kosten der Verkehrssicherheit. Das ist umso mehr ein Rätsel, als die bewährte Leitplanke viele nachhaltige Vorzüge hat, derer sich aber leider kaum jemand bewusst ist.
Ein bundesweites Bündnis startet deshalb ab Oktober 2011 mit der Aktion "Die Sicherheit an Deiner Seite". Damit engagiert sich die Gütegemeinschaft Stahlschutzplanken e.V., um aufzuzeigen, warum die Leitplanke so wichtig ist und nicht verschwinden darf.

Denn die Leitplanke ist viel mehr als ein Stück Stahl am Straßenrand. Kommt es zum Schlimmsten, rettet sie bei einem Verkehrsunfall Leben. Im Gegensatz zu einer starren Wand nimmt eine Stahlschutzplanke die Wucht des Aufpralls auf und lenkt das Fahrzeug sanft um. Sie gibt nach, mindert dadurch die Gewalt des Aufschlags für die Insassen und kann verhindern, dass das Fahrzeug gefährlich auf die Fahrbahn geschleudert wird.

"Leider bieten viel zu viele Aufhaltesysteme an deutschen Straßen immer noch nicht den Schutz hochwertiger Stahlschutzplanken mit dem RAL-Gütezeichen. Traurige Wahrheit ist, dass die Stahlschutzplanke, die sich seit mehr als 50 Jahren sicher bewährt hat und permanent weiterentwickelt wurde, still und leise abgebaut wird. Das muss sich ändern", erklärt Dipl.-Ing. Volker Goergen, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Stahlschutzplanken e.V. "Wir entscheiden zwar nicht, wo welche Leitplanken verbaut werden. Aber die in unserem Bündnis zusammengeschlossenen 70 Unternehmen haben sich verpflichtet, ausschließlich Stahlschutzplanken mit dem RAL-Gütezeichen herzustellen und zu montieren. Es geht um die größtmögliche Sicherheit aller."

Stahlschutzplanken mit RAL-Gütezeichen halten sogar LKW mit bis zu 38 Tonnen Gewicht auf. Und es gibt spezielle Stahlschutzplanken mit Unterfahrschutz, die auch Motorradfahrern mehr Sicherheit bieten. "Was viele nicht wissen, ist, dass hochwertige Stahlschutzplanken sicherer, wirtschaftlicher und besser sind als vergleichbare oder alternative Schutzsysteme", so Volker Goergen.
Ein Verkehrsunfall kann jeden treffen. Deshalb will man mit der Aktion nicht nur informieren, sondern an alle appellieren über das Thema zu sprechen. Ob mit Freunden und Bekannten, bei Facebook, Twitter oder per E-Mail. Kein Bürger soll machtlos zusehen müssen, wie auf Kosten der Sicherheit unzureichende Schutzsysteme verbaut werden. Gemeinsam soll bei Bund, Ländern und Kommunen ein Umdenken eingeleitet werden. Klarheit zur Sicherheit schafft die Internetseite http://www.nachgeben.com. Auf den Punkt gebracht finden die Menschen hier Filme, Informationen und Antworten auf die wesentlichen Fragen: Warum ist bei einem Autounfall nachgeben besser als hart bleiben? Und vor allem: Was kann jeder für die Sicherheit auf der Straße tun?

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.nachgeben.com
Die Sicherheit an Deiner Seite
Ruhrststraße 9 57078 Siegen

Pressekontakt
http://www.psv-marketing.de
PSV MARKETING GMBH
Ruhrststraße 9 57078 Siegen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de