Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 341.523
  Pressemitteilungen gelesen: 44.872.455x
10.03.2020 | Auto & Verkehr | geschrieben von Sebastian Schmidt¹ | Pressemitteilung löschen

Sage Automotive Interiors übernimmt das Geschäft für Autositzbezüge von Adient

Düsseldorf, 10. März 2020 - Sage Automotive Interiors (Sage), eine Tochtergesellschaft von Asahi Kasei mit Sitz in South Carolina (SC), USA, hat am 5. März 2020 (amerikanische Ostküstenzeit) eine Vereinbarung mit Adient public linited company (plc) geschlossen, die den Erwerb des Autostoffgeschäfts von Adient für 175 Millionen US-Dollar vorsieht (circa 18,8 Milliarden Japanische Yen zu einem Wechselkurs von 107,36 Yen pro US$, Stand: 5. März japanische Standartzeit).

Sage entwickelt, produziert und verkauft Gewebe und Textilien für den automobilen Innenraum. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Anbieter von Bezügen und Stoffen für Fahrzeugsitze mit einer starken Position bei Tier-1-Zulieferern und OEMs. Auf der Suche nach weiteren Wachstumsmärkten war es Ziel von Sage, seine Präsenz in Europa auszubauen, dem größten Markt für Innenraum-Materialien und Ausgangspunkt von maßgeblichen Innovationen im Automobilbau.

"Europa ist weiterhin ein wichtiger Wachstumsbereich für Sage Automotive Interiors", sagte Dirk Pieper, CEO von Sage Automotive Interiors. "Technologie und Ressourcen werden nun Teil von Sage Automotive Interiors sein und somit unsere Fähigkeit stärken, Kunden von unseren derzeitigen Standorten in Europa und dem Rest der Welt aus zu bedienen."

Mit dem Kauf des Geschäfts für Autositzbezüge wird Sage weltweit Produktionsstandorte mit Schwerpunkt in Europa hinzugewinnen. Adient genießt bei den großen europäischen Fahrzeugherstellern einen guten Ruf für Design und Qualität und ist einer der führenden Anbieter von Textilien und Geweben für Autositze in Europa.

"Diese Übernahme wird die Position von Asahi Kasei und Sage in Europa stärken und einen besseren Zugang zu bedeutenden OEMs ermöglichen", sagte Koshiro Kudo, Präsident der Geschäftseinheit "Performance Products" von Asahi Kasei. "Mit dem Streben nach Synergien in Produktion, Vertrieb und Marketing zwischen Asahi Kasei, Sage und dem Stoffgeschäft von Adient, sind wir in der Lage, eine führende Position auf dem europäischen Markt für Innenausstattungsstoffe einzunehmen, und gleichzeitig leisten wir einen Beitrag zur Zukunft der Mobilität ", so Koshiro Kudo weiter.


Der Abschluss der Übernahme unterliegt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden und üblichen Abschlussbedingungen.

Unternehmensprofil von Adient plc

ZentralePlymouth, Michigan
CEODoug Del Grosso
GeschäftstätigkeitEntwicklung, Herstellung und Verkauf von Autositzen



Zur Asahi Kasei Corporation
Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit 39.283 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 17,6 Milliarden Euro (2.170,4 Milliarden Yen) im Geschäftsjahr 2018 (1. April 2018 - 31. März 2019).

"Creating for Tomorrow". Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.asahi-kasei.co.jp/asahi/en/ und https://automotive-asahi-kasei.eu/.


Kontakt Asahi Kasei Europe
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4, 40547 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211-2806-8139
Mail: sebastian.schmidt@asahi-kasei.eu

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97, 61348 Bad Homburg
Tel: +49 (0) 6172/ 27159 - 12
Mail: h.kuell@financial-relations.de

Bildquelle: @ Asahi Kasei

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.asahi-kasei.eu/
Asahi Kasei Europe GmbH
Am Seestern 4 40547 Düsseldorf

Pressekontakt
http://www.financial-relations.de
financial relations GmbH
Louisenstraße 97 61348 Bad Homburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de