Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 307.375
  Pressemitteilungen gelesen: 39.832.828x
10.03.2011 | Auto & Verkehr | geschrieben von Holger Ballwanz¹ | Pressemitteilung löschen

Nach den "tollen Tagen" kommt der Frühling. Da wird es Zeit, den Autolack zu begutachten.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Das mag für die Karnevalisten so sein, nicht jedoch für den Autolack. Dieser war den ganzen Winter über Salz und Split ausgesetzt und weist unter Umständen die ein oder andere Beschädigung auf. Auch die Karnevalssaison, die mit den Rosenmontagsumzügen traditionell ihren Höhepunkt erreicht und das schon längst nicht mehr nur in den Karnevalshochburgen am Rhein sondern bundesweit, kann für den Autolack problematisch sein. Landauf und -ab werden in vielen Städten und Gemeinden mehr oder weniger große Umzüge veranstaltet, die zumeist eines gemeinsam haben: ausgelassene Fröhlichkeit. Da kann es schnell zu Schäden an den in der Nähe der Umzüge geparkten Autos kommen. Sei es durch umherfliegende Kamelle, unvorsichtige Karnevalisten oder einem Mottowagen, der doch breiter geworden ist, als geplant.

Aber unabhängig davon, ob die Lackschäden durch den Winter oder den Karneval entstanden sind, wenn der Frühlingsanfang bevorsteht und die Sonne zu ersten Ausfahrten lockt, sind Lackschäden einfach unschön. Zudem können sie bei längerer Nichtbeachtung zu großem, tiefergehenden Rostbefall führen. Leider kann die Beseitigung solcher Schäden in der Markenwerkstatt mit herkömmlichen Methoden schnell sehr teuer werden.

Doch so weit muss es nicht kommen, wenn die kleinen Lackschäden schon jetzt kostengünstig beim Lackdoktor beseitigt werden. Der Lackdoktor hat für alle Arten von Lackschäden die Lösung. Mit viel Geschick und Spezialverfahren können kleinere Schäden am Auto in kurzer Zeit kostengünstig entfernt werden. Der Lackdoktor ist spezialisiert im SMART-Repair-Bereich. Hierbei werden die Lackschäden durch Servicetechniker mit speziellen Werkzeugen und Mitteln partiell beseitigt. Zudem können Dellen und kleine Beulen herausgedrückt oder wegmassiert werden. Auch Risse oder Brüche in Kunststoffteilen können mit speziellen Verfahren repariert werden. Der optische Mangel wird so für wenig Geld und mit geringem Zeitaufwand beseitigt. Durch eine anschließende Nano-Versiegelung des Lackes kann zudem für einen wesentlich geringeren Aufwand bei der späteren Reinigung gesorgt werden.

"Allen Autofahrern, deren Lack durch den Winter oder den Karneval geschädigt ist, raten wir, entstandene Schäden so schnell wie möglich mit unserem SMART-Repair Verfahren kostengünstig reparieren zu lassen. Damit können wir die entstandenen Lackschäden partiell beseitigen. Auch größere Schäden werden von uns fachmännisch wieder instand gesetzt. Selbstverständlich in kürzester Zeit, zum fairen Preis und auf höchstem Qualitätsniveau. Dadurch ergibt sich für die Kunden eine nicht zu verachtende Kostenersparnis im Gegensatz zu herkömmlichen Reparaturen", erläutert Martina Waidhas von der Molaris GmbH.

Das Angebot des "Lackdoktor" umfasst die Beseitigung von Lackschäden aller Art sowie die Bereiche Polster-, Autoglas- und Alufelgenreparatur und vieles mehr. Diese Serviceleistungen können schon ab einer Stunde ab circa 80 Euro in Anspruch genommen werden.

"Der Lackdoktor" findet man mittlerweile in über 40 Städten in Deutschland. Informationen über das Leistungsspektrum sind vor Ort erhältlich oder im Internet unter http://www.derlackdoktor.de.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
497 Wörter, 3.582 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/der_lackdoktor/


¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.derlackdoktor.de
Molaris GmbH
Schönprunner Strasse 3 84416 Inning

Pressekontakt
http://www.pr4you.de
PR-Agentur PR4YOU
Schonensche Straße 43 13189 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de