Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 293.908
  Pressemitteilungen gelesen: 37.945.137x
10.03.2011 | Bildung, Karriere & Schulungen | geschrieben von Emma Deil-Frank¹ | Pressemitteilung löschen

Interkulturelles Training für erfolgreiche Kontakte in China

Pfungstadt bei Darmstadt, 10. März 2011 - Ni hao! China, das Land der Mitte, hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Handelspartner für Deutschland entwickelt. Beim Aufbau von Geschäftsbeziehungen scheitern Unvorbereitete jedoch oftmals an den kulturellen Hürden. Das fängt bereits bei der richtigen Begrüßung eines Geschäftspartners an. Mit dem Lehrgang "Fit für China" der SGD können sich Interessierte auf den Austausch mit chinesischen Partnern vorbereiten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, Verständnis für den Ablauf von Geschäftsbeziehungen zu entwickeln und auf Wunsch Grundkenntnisse der chinesischen Sprache zu erwerben. Der berufsbegleitende Lehrgang dauert 8 Monate und kann jederzeit begonnen werden.

Spätestens seit den Olympischen Spielen 2008 in Peking und der Expo 2010 in Shanghai ist die Volksrepublik China als Kultur- und Handelsnation verstärkt ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Nach Einschätzung von Experten wird "das Reich der Mitte" bereits im Jahr 2020 die USA als weltgrößte Wirtschaftsmacht ablösen. Für Deutschland als Exportnation sind deshalb erfolgreiche Handelsbeziehungen mit China entscheidend. Dabei sind jedoch Kenntnisse über die Denkweisen und Umgangsformen in China essenziell: Wie überreicht man eine Visitenkarte? Wie wird ein Geschäftstermin vereinbart? Welche Spielregeln gelten für geschäftliche Konversationen?

Lehrgangsinhalte
Wer die kulturellen Unterschiede und Gepflogenheiten kennt, kommt im Umgang mit chinesischen Partnern schneller zum Erfolg. Der Lehrgang vermittelt neben Kenntnissen über die geografische Lage und Nachbarstaaten auch Grundkenntnisse in Geschichte, Kultur und die chinesische Denkweise. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten hilfreiche Tipps für das Verhalten bei der Ankunft in China und erfahren, wie man dort Geschäftsbeziehungen und Freundschaften pflegt, Konversationen führt und sich in der Terminplanung auf ein anderes Zeitverständnis einstellt. In der Lektion "Geschäftliches in China" werden zudem Fragen zu Unternehmensformen, rechtlichen Angelegenheiten und Verantwortlichkeiten beantwortet. Interessierte haben zusätzlich die Möglichkeit in einem wahlfreien Sprachkurs Grundkenntnisse der chinesischen Sprache zu erwerben. Auf dem Niveau A1/A2 des Europäischen Referenzrahmens lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer beispielsweise sich vorzustellen oder Datumsangaben zu tätigen.

Teilnahmevoraussetzungen und Abschluss
Der Kurs "Fit für China" richtet sich an Interessierte, die private oder berufliche Kontakte mit Chinesen aufbauen wollen. Er vermittelt anhand konkreter Beispiele aus dem geschäftlichen Alltag interkulturelle Kompetenzen, die für den Zugang zum chinesischen Markt entscheidend sind. Ebenso hilft der berufsbegleitende Lehrgang dabei, bestehende Geschäftsbeziehungen zu verbessern oder sich auf einen längeren Aufenthalt in China vorzubereiten. Für eine Teilnahme werden keine besonderen Voraussetzungen benötigt. Empfohlen wird jedoch mindestens ein Realschulabschluss. Nach der erfolgreichen Lehrgangsteilnahme und Bearbeitung aller Aufgaben erhalten die Absolventinnen und Absolventen das SGD-Abschlusszeugnis. Der wahlfreie Sprachkurs wird separat bescheinigt.

Innovativer Lernmedienmix
Die Lernmaterialien umfassen sechs Lernhefte. Für den Sprachkurs erhalten Teilnehmer das Lehrbuch "Powerkurs für Anfänger" und Audio-CDs. Ergänzend beinhaltet der Sprachkurs zehn Einheiten eines Sprachtrainings per Telefon. Bei einer Lernzeit von ca. acht Stunden pro Woche dauert der Kurs insgesamt 8 Monate, wobei das Lernen flexibel in den Alltag integriert werden kann. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten über das Internet Zugang zum Online-Campus waveLearn. Dieser gibt ihnen unter anderem die Möglichkeit, Kontakt mit den Fernlehrern aufzunehmen oder sich mit anderen Teilnehmern in Chats und Foren auszutauschen. Bei Fragen können die Fernlehrer und
-lehrerinnen auch telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen:
Fragen zum Lehrgang sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail: Beratung@sgd.de.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.sgd.de
Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)
Ostendstraße 3 64319 Pfungstadt bei Darmstadt

Pressekontakt
http://www.maisberger.com
Maisberger GmbH
Kirchenstraße 15 81675 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Bildung, Karriere & Schulungen"

| © devAS.de