Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 277.297
  Pressemitteilungen gelesen: 35.506.873x
27.01.2015 | PC, Information & Telekommunikation | geschrieben von Wolfgang Kern¹ | Pressemitteilung löschen

M2M Kommunikation: ein Must für fortgeschrittene Unternehmen

Ein immer populärer Technologietrend ist die zunehmende Anwendung von Machine-to-Machine Lösungen. Diese Applikationen machen mit der richtigen Gerätschaft eine automatisierten Kommunikation zwischen technologischen Devices möglich. Die Informationsaustausch kann zwischen allerhand von Devices geschehen - sei es jetzt bei dem Kühlschrank, Autos, Fernseher oder verschiedenste Arten von Automaten. Summa summarum kann Machine to Machine in fast allen Branchen eingesetzt werden. Im nächsten Absatz werden nun die einzelnen Bereiche und der jeweilige Pluspunkt, den Machine-to-Machine Kommunikation (https://www.t-mobile-business.at/loesungen/m2m/) in diesem abwerfen kann, detailliert erklärt.

Machine to Machine kann zum Beispiel zum Beaufsichtigen von landwirtschaftlichen Apparaturen angewendet werden. Im Segment der Fahrzeugtelematik werden mit Machine to Machine signifikante Optimierungen bezüglich die Security und dem Fahrzeugtracking erzielt. Des Weiteren gibt es noch Vorteile im Infotainment. Fortlaufend häufiger werden Machine to Machine Lösungen für den Gütertransport und der Materialwirtschaft eingesetzt, wo sie signifikante Sparpotenziale beim Flottenmanagement erwerben können. Besonders bei den Kraftstoffkosten lassen sich signifikante Ersparnisse erreichen.
Sehr relevant sind M2M Anwendungen bei der Beobachtung der Temperatur für ganze Kühlräume oder Rechenzentren. Die Temperaturaufzeichnung erfolgt in sequenziellen Zeitabständen über den batteriebetriebenen Datenlogger. Dieser überträgt die gespeicherten Daten über Mobilfunk an einen zentralen Server. Daraufhin können die Temperaturdaten dargestellt, zu Reports verarbeitet, vollständige Temperaturprofile ausgewertet und zudem Statistiken erstellt werden. Ein automatisierter Notruf wird ausgelöst, sobald die Temperatur einen gewissen Toleranzwert erreicht hat. Anhand dieses Praxisbeispiels kommt zum Schluß man am besten, dass M2M Prozesse schlanker und Arbeitsschritte effizienter macht.

Im Vorfeld der Einführung der gesamten M2M Lösung ist zwingend die Menge der benötigten SIM Karten (http://www.telering.at/Content.Node2/angebote/tarifeohnebindung.php) festzulegen.

In folgenden Segmenten und deren Arbeitsabläufen ergeben sich für Unternehmen erhebliche Nutzeneffekte beim Verwendung von M2M Applikationen:
Bei den Supportprozessen ergibt sich eine erhöhte Effizienz aufgrund der zentralen Einsicht aller Handyverträge. Außerdem verringern sich die Verwaltungskosten aufgrund einen gesamtheitlichen Überblick sowie einem weltweit verfügbaren Zugang auf das M2M Portal.

Der Nutzung von Machine to Machine erhöht auch die Verfolgbarkeit aller Wertschöpfungsprozesse. In Echtzeit werden die Daten und Zustände der beobachteten Geräte durch einer zentralen Übersicht geteilt und bereit gestellt werden. Zuverlässige M2M Partner stellen zudem volle Kontrolle über die gesamten Handytarife (http://shop.telering.at/00/1_1/10026/index.html?resetpromo=1) sicher. Alles in allem beeinflusst die Anwendung der Machine to Machine Kommunikation den Geschäftserfolg natürlich zum Positiven. Durch die Optimierung des Ressourceneinsatzes mittels der Echtzeitkommunikation sowie dem übersichtlichen Workflowmanagement lassen sich signifikant die Kosten senken.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.acris.at
ACRIS E-Commerce GmbH
Am Pfenningberg 60 4040 Linz

Pressekontakt
http://www.acris.at
ACRIS E-Commerce GmbH
Am Pfenningberg 60 4040 Linz

Weitere Meldungen in der Kategorie "PC, Information & Telekommunikation"

| © devAS.de