Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 101
  Pressemitteilungen gesamt: 279.056
  Pressemitteilungen gelesen: 35.758.743x
07.12.2017 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Daniela Faust¹ | Pressemitteilung löschen

KYOCERA legt Grundstein für neue Fabrik zur Produktion von keramischen Struktur-Komponenten

Ende November legte Kyocera den Grundstein für eine Erweiterung seines Fabrikkomplexes in Kirishima City, Kagoshima/Japan. Geplant ist eine Verdopplung der Produktionskapazitäten für feinkeramische Struktur-Komponenten.

Die Baumaßnahmen sollen bis Oktober 2018 abgeschlossen sein und werden die bestehende Fabrik um zusätzliche 29.232 Quadratmeter erweitern. Die neue Fläche ist für die Produktion von feinkeramischen Struktur-Komponenten vorgesehen, wie sie insbesondere von Unternehmen bei der Herstellung von Halbleitern und LCD-Panels (Flüssigkristall-Displays) verwendet werden.

Kyocera erwartet einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Halbleitern und LCDs, da Entwicklungen wie das Internet of Things (IoT) und künstliche Intelligenz (AI) zu einem stark erhöhten Bedarf an der Hochgeschwindigkeits- und Hochkapazitäts-Verarbeitung von Daten führen. Der Trend weg von Festplatten-basierten Speicherlösungen hin zu Halbleiter-Speichern und Solid-State-Disks (SSDs) steigert den Bedarf an Halbleiter-Verarbeitungsequipment. Überdies führt auch die zunehmende Verbreitung von High-Definition- (HD-) Displays in TV-Geräten und Smartphones zu einem erhöhten Bedarf an Anlagen, die bei der Produktion von Flachbildschirm-Panels benötigt werden. Die neue Kyocera-Fabrik ist für die Herstellung von Bauelementen vorgesehen, die bei diesen und anderen hochpräzisen Produktionsprozessen eine Schlüsselrolle spielen.

Darüber hinaus trägt diese Investition zur Förderung von Wirtschaft und Arbeitsplätzen in der Region Kagoshima bei. Die Grundsteinlegung ist Teil einer entsprechenden Vereinbarung, die Kyocera und Kirishima City im Oktober getroffen haben.

Eckdaten der neuen Fabrik:

Name: Kyocera Corporation Kagoshima Kokubu Plant Nr. 4-1
Lage: Auf dem Gelände der bestehenden Kokubu Plant von KYOCERA, Kirishima City, Kagoshima/Japan
Baukosten: Circa 42 Millionen Euro (5,6 Milliarden Japanische Yen)
Gebäude-Grundfläche: 5.562 m2
Gesamte Nutzfläche: 29.232 m2
Geplante Inbetriebnahme: Oktober 2018
Hauptsächliche Produkte: Feinkeramische Struktur-Komponenten für den Einsatz bei der Produktion von Halbleitern und Flachbildschirmpanels
Geplantes Produktionsvolumen im ersten Jahr: Circa 22,5 Millionen Euro (3 Milliarden Japanische Yen) von Oktober 2018 bis März 2019

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.kyocera.de
Kyocera
Hammfelddamm 6 41460 Neuss

Pressekontakt
http://www.kyocera.de
Serviceplan Public Relations & Content
Brienner Straße 45 a–d 80333 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de