Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 321.992
  Pressemitteilungen gelesen: 41.900.408x
12.06.2019 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Thomas Kleb¹ | Pressemitteilung löschen

Inline- und Offline-Stapelanlagen nutzen das Potenzial der Digitalisierung

Auf der FIEE 2019 stellt Heinrich GEORG die neuen Inline-Schneid- und Stapelanlagen GEORG precisioncut TBA400 robotline und die Offline-Stapelanlagen der autostack-Baureihe vor. Mit den neuen Systemen rundet GEORG sein Lieferspektrum von Schneid- und Stapelanlagen für Transformatorenbleche mit unterschiedlichen Automatisierungsgraden ab: Neben den bewährten ecoline-Systemen umfasst es jetzt auch hoch-automatisierte Anlagen, die das Potenzial moderner Knickarmroboter und Handlingsysteme nutzen.

Inline: TBA400 robotline

Die GEORG precisioncut TBA400 robotline ermöglicht das automatische, synchrone Schneiden und Stapeln von bis zu acht geschlossenen oder offenen Kernen von Verteiltransformatoren. Die Anlage ist dafür ausgelegt, umfassend in die Datenwelt der Kunden integriert zu werden. Funktionen wie der GEORG coreeditor zielen auf höchsten Automatisierungsgrad bei der Produktion von Transformatorenkernen ab. Ebenfalls werden unterschiedliche Logistik-Konzepte des Kernhandlings unterstützt.

Offline: Autostack-Technologie

Der neuentwickelte GEORG autostack 400 ist ein Offline-System zum automatischen Stapeln der Kerne von Verteilertransformatoren, welches GEORG in Kooperation mit der schweizerischen GÜDEL Group AG entwickelt hat. Das hochautomatisierte System verfügt über ein Interface zu den GEORG Kernblechschneidanlagen und ein integriertes Daten-Managementsystem. Der direkte Datentransfer zwischen Schneidanlage und Roboter macht zeitintensive manuelle Prozesse überflüssig. Dank dieser Datenkopplung kann das neue System leicht in das digital vernetzte Umfeld integriert werden.

Bernd Peter Schmidt, der Leiter des Geschäftsbereiches Trafoanlagen bei GEORG, ist sicher, dass das erweiterte Lieferspektrum die Bedürfnisse des Marktes in Südamerika erfüllt: "Unsere Kunden haben jetzt die Wahl zwischen Systemen mit unterschiedlichen Automatisierungsgraden. Allen Anlagen gemeinsam ist, dass wir sie als integrierte Komplettlösungen liefern ... bis hin zu autonomen, fahrerlosen Transportplattformen für die werksinterne Logistik."

Heinrich GEORG auf der FIEE 2019
International Electric, Electronic, Power and Automation Industry Exhibition
São Paulo Expo, Brasilien, 23. bis 26. Juli 2019
Stand D144

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.georg.com
Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik
Langenauer Straße 12 57223 Kreuztal

Pressekontakt
http://www.vip-kommunikation.de
VIP-Kommunikation
Dennewartstraße 25-27 52068 Aachen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de