Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 41
  Pressemitteilungen gesamt: 356.736
  Pressemitteilungen gelesen: 47.433.382x
08.09.2020 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Nicole Hentschel¹ | Pressemitteilung löschen

Höhere Biegeunempfindlichkeit der Draka Singlemode-Glasfaserkabel

Köln, 4. September 2020 - Die BU Multimedia Solutions (MMS) der Prysmian Group hat ihr Portfolio an Draka Singlemode-Glasfaserkabel mit einer geringeren Biegeempfindlichkeit aufgerüstet. Mit dem Upgrade der G.652.D-Faser auf das Leistungsprofil der G.657.A1-Faser profitieren Kunden von höherer Biegeunempfindlichkeit ihrer installierten LWL-Netzwerkkabel. Die Draka G.657.A1-Fasern bieten höchste Zuverlässigkeit und Performance sowie geringe Dämpfungsverluste - gerade in kritischen Situationen. Sie ermöglichen enge Installationsradien und sind mit den G.652.D-Fasern vollständig kompatibel. Die Kabel werden zum selben Preis angeboten.

Der unaufhörlich ansteigende Datenverkehr erfordert einen explodierenden Bedarf an Übertragungskapazität und Netzwerkinfrastruktur. Nicht zuletzt begünstigen neue Technologien wie 5G, Internet of Things (IoT) und künstliche Intelligenz diesen Trend. Die optischen Netzwerke müssen sich diesen Anforderungen so schnell wie möglich anpassen, indem sie an Dynamik zulegen, höhere Kapazitäten und geringere Latenzzeiten bieten. Gleichzeitig nimmt die Dichte zu und die optischen Netzwerke kommen platztechnisch an ihre Grenzen.

"All dies führt dazu, dass Faserbiegungen immer wahrscheinlicher auftreten. Die Verhinderung von Leistungsverlusten aufgrund von Biegeeffekten spielt daher bei der notwendigen Umstellung auf flexible und zuverlässige Glasfaserkonnektivität eine immer größere Rolle", sagt Gerard Pera, Product Manager LWL-Datenkabel von MMS, Prysmian Group. Mit dem Upgrade der Draka Singlemode-Glasfaserkabel von G.652.D-Faser auf G.657.A1 reagiert MMS auf die neuen Anforderungen. Gerard Pera: "Unsere neuen Glasfaser-Kabel sind deutlich unempfindlicher gegenüber Biegung, ohne hohe Verluste zu verursachen. Das gilt sowohl für die Verlegung in Boden-, Tür- und Fensterleisten als auch in Racks, in denen die Kabel aufgrund von Platzmangel stark gebogen sind."

Gegenüber der bisher eingesetzten G.652.D-Glasfaser weisen G.657.A1-Fasern einen wesentlich geringeren Dämpfungsverlust auf. "Bei einer biegeunempfindlichen G.657.A1-Faser beträgt der Dämpfungsverlust beispielsweise nur 0,2 dB, wenn sie zweimal um einen Bleistift gedreht wird, während eine G.652.D-Faser bis zu 11 dB verliert", so Gerard Pera. Die verbesserte Singlemode-Faser verfügt über ein Standard-Stufenindexprofil, das nicht durch zusätzliche Strukturen in der Ummantelung unterstützt wird. Dadurch ist sie zu allen installierten Netzanwendungen vollständig kompatibel.

Die Prysmian Group steht seit über 30 Jahren an der Spitze der Glasfasertechnologie und -entwicklung. Der führende Kabelhersteller fertigt alle Verkabelungsprodukte in seinen europäischen Produktionsstätten. Die BU MMS entwickelt optimierte Kabelsysteme, die auf der BendBright-Fasertechnologie basieren. Kunden profitieren von skalierbaren, physikalisch kompakten und investitionssicheren Lösungen, mit denen sie für künftige Anforderungen bestens gerüstet sind.

Bildquelle: Draka/Prysmian Group

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.prysmiangroup.com
Draka/Prysmian Group DE
Piccoloministraße 2 51063 Köln

Pressekontakt
http://www.epr-online.com
epr - elsaesser public relations
Maximilianstraße 50 86150 Augsburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de