Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 20
  Pressemitteilungen gesamt: 361.757
  Pressemitteilungen gelesen: 50.960.187x
08.02.2021 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Frau Christine Beck-Sablonski¹ | Pressemitteilung löschen

Schneider Electric zum vierten Mal in Folge in Bloomberg Gender-Equality Index aufgenommen

Schneider Electric, eines der weltweit führenden Unternehmen bei der digitalen Transformation im Energiemanagement und in der Automatisierung, wurde das vierte Jahr in Folge in den Bloomberg Gender-Equality Index (GEI) 2021 aufgenommen.



Der Bloomberg GEI bietet Führungskräften und Investoren vergleichende Informationen über die Gleichstellungsleistung der weltweit größten Unternehmen. Dieses weltweit einzige Barometer bietet Transparenz über geschlechtsspezifische Praktiken und Richtlinien börsennotierter Unternehmen und erweitert damit die Bandbreite der für Investoren verfügbaren Kriterien um Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environment Social Governance, ESG).



"Wir sind stolz darauf, das vierte Jahr in Folge für unsere Bemühungen um die Gleichstellung der Geschlechter ausgezeichnet zu werden", sagte Jean-Pascal Tricoire, Chairman und CEO von Schneider Electric. "Bei Schneider Electric pflegen wir eine integrative Kultur, in der Frauen ermächtigt, befähigt und in der Organisation sichtbar sind. Wir haben bereits Fortschritte bei der Vertretung von Frauen im Vorstand und im Executive Committee gemacht. Unser Ziel bis 2050 ist es, dass 50 Prozent aller neu eingestellten Mitarbeiter, 40 Prozent der Führungskräfte und 30 Prozent der leitenden Angestellten Frauen sind. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Geschlechtern ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Geschäftstätigkeit, und wir machen es zu einer unternehmerischen Priorität."



Positive Ergebnisse zur Chancengleichheit



Der Bloomberg Gender-Equity-Index umfasst 59 Metriken aus fünf Bereichen. Die Unternehmen erhalten eine Punktzahl, die sowohl auf der Offenlegung als auch auf der Aussagekraft der Daten basiert. "Die Unternehmen, die im GEI 2021 enthalten sind, erweitern das ESG-Datenuniversum um geschlechtsspezifische Daten, die Investoren heute fordern", sagte Peter T. Grauer, Chairman von Bloomberg. "Ihr Engagement für die Offenlegung macht den Business Case für Inklusion und fördert die Transparenz an den Märkten."



Schneider Electric liegt über dem GEI-Durchschnitt und erzielt die höchsten Punktzahlen in den Bereichen Offenlegung, Lohngleichheit und Geschlechterparität sowie integrative Kultur. Damit zeigen die Bestrebungen für eine wertebasierte, offene und auf Gleichstellung basierte Unternehmensstruktur Wirkung. Insbesondere setzt man bei Schneider Electric in Sachen Gender Equality auf folgende Schwerpunkte:



• Führungsrolle beim Aufbau einer inklusiven Arbeitsplatzkultur und Eintreten für die Gleichstellung der Geschlechter als UN Women HeForShe IMPACT 10x10x10 Champion und 100-prozentige Verpflichtung des CEO und der Country Presidents zu den UN Women's Empowerment Principles.



• Ermächtigung von Frauen durch Schneider-interne globalen Richtlinien und Praktiken. Bis Ende 2019 wurde die Globale Familienurlaubsrichtlinie in allen Ländern eingeführt und deckt 99 Prozent der Mitarbeiter ab. Das Globale Rahmenwerk für Lohngleichheit wurde ebenfalls in allen Ländern umgesetzt und erreicht ebenfalls 99 Prozent der gesamten Belegschaft. Mit der kürzlich aktualisierten Flexibility at Work Policy trägt Schneider Electric mit seiner Philosophie der New Ways of Working für Einzelpersonen und Teams im "Next Normal" zu einer agileren, inklusiveren, ermächtigenden und vertrauensvollen Kultur bei.



• Investitionen in die Berufsausbildung von Frauen durch das Access to Energy Training & Entrepreneurship Programm des Unternehmens.

Schneider Electric ist auch Mitglied der Gender and Diversity KPI Alliance (GDKA), einer Gruppe von Befürwortern von Diversität, Gleichheit und Inklusion sowie Unternehmen, Akademikern und Handelsorganisationen, die die Einführung und Verwendung einer Reihe von Key Performance Indicators (KPIs) zur Messung von Gender und anderen Arten von Diversität in ihren Organisationen unterstützen. Laut GDKA zählt vor allem eine auf Vielfältigkeit basierte Auswahl neuer Mitarbeiter mit zu den entscheidenden Faktoren bei der Schaffung von fairen und gerechten Arbeitsplätzen.



Weitere globale Auszeichnungen für Diversität & Inklusion für Schneider Electric

Neben der jüngsten Aufnahme in den GEI hat Schneider Electric im vergangenen Jahr weitere prestigeträchtige Anerkennungen erhalten. So wurde das Unternehmen von der Financial Times unter die Top 30 Diversity Leaders 2021 gewählt und ihm damit die erfolgreiche Förderung der Vielfalt in der Mitarbeiterstruktur bescheinigt. Auch für den Rekrutierungsprozess und die Bindung von Talenten wurde Schneider Electric ausgezeichnet und in die Top 50 der Universum World's Most Attractive Employers aufgenommen.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Schneider Electric GmbH
Frau Christine Beck-Sablonski
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: + 49 171 172 4176
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : christine.beck-sablonski@se.com

Pressekontakt
Schneider Electric GmbH
Frau Christine Beck-Sablonski
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen

fon ..: + 49 171 172 4176
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : christine.beck-sablonski@se.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de