Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 13
  Pressemitteilungen gesamt: 363.779
  Pressemitteilungen gelesen: 52.121.783x
01.04.2021 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Frau Christine Beck-Sablonski¹ | Pressemitteilung löschen

Vernetzte Schaltanlagen für mehr Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit

Die Vorteile von IoT und Cloud sind auch im Schaltanlagenbau längst angekommen. Durchgängige digitale Vernetzung von elektronischen Geräten und eine konstante Datenerhebung erlauben Technikern und Betreibern nicht nur eine kontinuierliche Zustands- und Performanceüberwachung der verbauten Komponenten, sondern ermöglichen zugleich fundierte Entscheidungen zur Optimierung der Anlage. Energieeffizienz und Verfügbarkeit können so nachhaltig verbessert werden und mit Predictive Maintenance lassen sich auch die Lebenszyklen des verbauten Materials kostenschonend verlängern. Dank Cloud-Anbindung sind die Daten von überall her zugänglich und spezialisierte Experten-Teams können im Bedarfsfall beratend tätig werden. Produkte wie der MS-Gießharztransformator Trihal connected und die gasisolierten Schaltanlagen der GMA-Baureihe von Schneider Electric sind für solche modernen Anforderungen an das Schaltanlagenmanagement bestens geeignet.



Mittelspannungstransformator mit digitalen Features: Trihal connected



Insbesondere für elektrisch sensible Anwendungsbereiche wie Krankenhäuser, Datacenter und die E-Mobilität konzipiert, wartet der Mittelspannungstransformator Trihal connected von Schneider Electric mit drahtlosen Temperatur- und Umgebungssensoren auf. Mit den über Zigbee-Protokoll kommunizierenden Sensoren ist eine Temperaturüberwachung aller kritischen Anschlüsse auch aus der Ferne möglich und eine Überwachung der Umgebungsbedingungen gestattet effektive Schutzmaßnahmen gegen Feuchtigkeit und Schmutz. Ist der Transformator in eine interoperable Lösungsarchitektur wie EcoStruxure integriert, lassen sich die Daten über die thermische Belastung beispielsweise für Zustandsüberwachung und Trendermittlung nutzen. Eine entsprechende Software kann dann Voraussagen zur künftigen Leistung der Transformatoren machen und auf Grundlage des Anlagenzustands Empfehlungen für den Wartungsplan generieren. Dank seiner digitalen Eigenschaften weist der Mittelspannungstransformator für Innenraumumgebungen eine hohe Zuverlässigkeit, bessere betriebliche Effizienz und eine mit IEC 60076-11 F1 zertifizierte Brandsicherheit auf. Gleichzeitig ist der mit C4 und E4 zertifizierte Transformator besonders leistungsstark und funktioniert auch unter rauen Bedingungen (bis -40 Grad Celsius, hohe Luftfeuchtigkeit, hohe Kondensationsrate) reibungslos.



Gasisolierte GMA Schaltanlagen sind IoT-fähige Allrounder



Die gasisolierten und IoT-fähigen GMA Schaltanlagen von Schneider Electric sind ideal geeignet für Schaltstationen von bis zu 24 kV und kommen in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen der Mittelspannung zum Einsatz: Energieversorgung, Industrie, Infrastruktur sowie Windenergie und Photovoltaik. Dabei profitieren die Kunden nicht nur vom kompakten Design und einer langen Lebensdauer, sondern ebenso von einer extrem hohen Versorgungssicherheit. Auch die Bediensicherheit ist bei GMA-Anlagen durch eine lückenlose Metallkapselung aller Komponenten und der Möglichkeit zur Fernsteuerung stets gewährleistet. Gleichzeitig gestaltet sich die Arbeit mit den leistungsstarken Schaltanlagen aber auch sehr intuitiv und nutzerfreundlich. Vor allem dann, wenn die Anlagen digitalisiert als Teil eines Smart Grid zur Verfügung stehen. Ausgestattet mit entsprechenden digitalen Messgeräten zur Temperaturerfassung oder Störlichtbogenerkennung sowie einer Überwachungseinheit für Umspannwerke, einem Feldleitgerät und einem Leistungsmesser, lassen sich die modernen GMA Schaltanlagen als Teil der ganzheitlichen und IoT-fähigen Lösungsarchitektur EcoStruxure betreiben. Die gesammelten Daten sind dann von einer Software aufbereitet für Zustandsüberwachung, Energiemanagement und vorausschauende Wartung jederzeit und überall nutzbar.


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Schneider Electric GmbH
Frau Christine Beck-Sablonski
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: + 49 171 172 4176
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : schneider-electric@riba.eu

Pressekontakt
Schneider Electric GmbH
Frau Christine Beck-Sablonski
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen

fon ..: + 49 171 172 4176
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : schneider-electric@riba.eu

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de