Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 11
  Pressemitteilungen gesamt: 366.550
  Pressemitteilungen gelesen: 54.042.030x
27.05.2021 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Herr Achim Heinze¹ | Pressemitteilung löschen

Erste HDMI 8K-Kabel verfügbar - Lindy rüstet auf Ultra High Speed hoch

Seit Jahren wachsen die Auflösungen im AV-Bereich und damit auch die Bandbreiten-Anforderungen an Grafikkarten, Spielekonsolen, Displays und an die Übertragungswege. Daher wurde vom HDMI-Konsortium der neue HDMI-Kabel-Standard 'Ultra High Speed' eingeführt. Während HDMI 1.4 mit gut 10 und HDMI 2.0 mit 18 Gbps funkte, transferiert HDMI 2.1 jetzt AV-Datenströme mit 48 Gbps.



Dem hat auch die Industrie mit den entsprechenden Verbindungen Rechnung getragen und bringt Ultra High Speed Kabel auf den Markt. So hat der Hersteller Lindy schon recht frühzeitig eine große Anzahl von HDMI 2.1-Kabeln in unterschiedlichen Längen und Ausführungen von einem bis fünf Metern in seinem Portfolio.



Auflösung und Bandbreite: stetiges Wachstum



"8K steht in den Startlöchern und die ersten Displays sind bereits im Markt verfügbar", erläutert Axel Kerber, Global Brand & Marketing bei Lindy. "Ebenfalls Spielekonsolen, die solche Auflösungen bedienen können, werden in Kürze folgen. Hier müssen nicht zuletzt auch die Kabel und Steckverbinder als primäre Übertragungsmedien mitwachsen. Aber Achtung: nicht überall, wo HDMI 2.1. draufsteht ist auch HDMI 2.1 drin. Wichtig ist dabei allein die Angabe 'HDMI Ultra High Speed'. Nur so kann gewährleistet werden, dass einige bestehende und viele zukünftige AV-Ziele auch Daten mit 48 Gbps erhalten. Hinsichtlich Detailschärfe, selbst bei sehr großen Displays, bleiben keinerlei Wünsche nach Auflösung mehr offen."



8K und mehr



Die neuen LINDY-Kabel können Auflösungen bis 7680 x 4320 (8K) bei 60Hz unkomprimiert und bis 10K durch Kompression mit DSC ohne Probleme übertragen. Die Event-Branche, Sportsbars und Digital out of Home werden insbesondere vom neuen Standard profitieren, denn je höher die Bildauflösung von AV-Inhalten, desto größer können auch die Displays werden, ohne an Schärfe und Detailtreue zu verlieren. Im Sektor Grafikdesign dürften hier bei Leistung und Ausstattung neuer Workstations ebenso neue Superlative zu erwarten sein.



Die neuen Ultra High Speed Kabel wurden bei Lindy bewusst als Teil der Lindy Gold Line ausgeführt: 15 ?m 24K Goldbeschichtung der Pins und Steckerhülsen sorgen für Korrosionsbeständigkeit und damit für dauerhaft zuverlässige Steckverbindungen. Ebenfalls 24K-goldbeschichtet mit 3?m sind die Steckverbinder-Gehäuse und sorgen so für eine auffallende und ansprechende Optik. OFC (sauerstofffreies Kupfer) wird als Leiterwerkstoff für die paarweise geschirmten und verdrillten Signalleitungen. Die Kabel sind dreifach geschirmt mit je einem Einzelschirm pro Leiterpaar (Paare in Metallfolie) und zwei Gesamtschirmen (Folie und Geflecht), so dass sie auch in RF- und EMC-problematischen Umgebungen zuverlässig funktionieren.



Preise und Verfügbarkeit



Die Ultra High Speed HDMI 2.1-Kabel sind im Rahmen der Lindy Gold Line in den Längen von einem Meter, zwei Metern sowie drei oder 5 Metern ab sofort über Lindy-Distributoren oder Partner sowie im Lindy-Online-Shop erhältlich. Die Preise rangieren von ca. 40 bis 80 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, wobei die Straßenpreise durchaus auch darunter liegen können.



Weitere Informationen unter: https://www.lindy.de

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
LINDY-Elektronik GmbH
Herr Axel Kerber
Markircher Str. 20
68229 Mannheim
Deutschland

fon ..: +49 621-47005-0
web ..: https://www.lindy.de
email : lindy@prolog-pr.com

Pressekontakt
Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 80077-0
web ..: https://www.prolog-pr.com
email : lindy@prolog-pr.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de