Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 293.587
  Pressemitteilungen gelesen: 37.908.210x
02.03.2011 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Rainer Reitz¹ | Pressemitteilung löschen

Fujitsu kündigt neuen "Sprite"-basierten Grafik-Controller für Automotive-Applikationen an

Fujitsu Semiconductor Europe gibt die Erweiterung seiner Grafik-Controller-Familie um den MB88F333 "Indigo-L" bekannt, einer hochintegrierten Single-Chip-Grafik-Lösung für Display-Systeme im Automobil.

Der MB88F333 "Indigo-L" ist ein neuer, Sprite-basierter Grafik-Controller mit integriertem APIX®1-Interface, der für Kombiinstrumente, CID (Central Information Display) und HUD (Head-up displays) in Automotive-Applikationen der nächsten Generation entwickelt und optimiert wurde. Eines der Hauptmerkmale des "Indigo-L" MB88F333 ist das serielle Gigabit-APIX®-Interface von Inova Semiconductors. Dieser neue Standard für die Übertragung von Bild- und Peripherie-Daten entspricht den Anforderungen der jüngsten Display-Applikationen in Fahrzeugen, vor allem im Hinblick auf höhere Leistung und geringerer Implementierungskosten.

Peripherie-Funktionen wie Schrittmotor-Steuerung, Pulsweiten-Modulatoren, ADCs, I2C, UARTs und Sound-Erzeugung sind ebenfalls im MB88F333 "Indigo-L" integriert. Damit lassen sich mit dem Baustein alle Peripherie-Funktionen in einem Display-Subsystem realisieren. Typische Anwendungen für diese Interfaces umfassen Dashboard-Anzeigeinstrumente, Steuerung der Hintergrundbeleuchtung, LEDs, Sensoren und On-board-Kommunikation.

Da er ohne externen Speicher auskommt, optimiert der MB88F333 "Indigo-L" die Materialkosten für zentrale Informationsdisplays (CID) und andere Display-basierte Systeme. Die Grafik-Verarbeitung beruht auf einem Line-Buffer-Prinzip, welches teure Frame-Buffer-Speicher (intern oder extern) überflüssig macht. Außerdem kann der integrierte Flash-Speicher dazu verwendet werden, um Sprites (Fonts, Bitmap-Objekte, etc.) ohne zusätzliche externe Komponenten abzulegen. Um die Systemkosten noch weiter zu senken, sind eine direkte Display-Verbindung über RSDS oder TTL, 5V-Automotive-Interfaces und ein analoges Frontend für den APIX®-Link ebenfalls integriert.

Die eingebaute Grafik-Engine kann bis zu 512 Sprites in der Größe 4x4 bis 512x512 Pixel generieren. Die Sprites können animiert und in unterschiedlichen Farbmodi (direkte und indirekte Farbformate) gespeichert werden, und auch Alpha-Blending zwischen verschiedenen Grafik-Layern und überlappenden Sprites ist möglich. Die Grafik-Engine wird über Befehlslisten gesteuert, so dass sich vorgefertigte Steuer-Sequenzen automatisch triggern lassen.

Der MB88F333 "Indigo-L" kann für Panels von 320x160 bis 1280x480 Pixel Auflösung frei programmiert werden. Durch die eingebaute TCON-Einheit lassen sich Panels ohne weitere Steuerungslogik anschließen, wodurch ein wesentlicher Kostenvorteil entsteht. Der Baustein verfügt zudem über eine Signatur-Einheit für Security-Aspekte, Gamma-Funktionalität zur Optimierung der Bildqualität, Layer-Überblendung und automatisches Fade-in/out. Als physikalische Schnittstelle zum Anzeigepanel dient TTL oder RSDS.

Der integrierte Speicher, die Automotive-I/Os, das QFP-Gehäuse und der erweiterte Temperaturbereich (-40 bis +105 °C) des MB88F333 "Indigo-L" reduzieren die Zahl externer Komponenten und senken die Systemkosten signifikant.

Verfügbarkeit
Muster des MB88F333 "Indigo-L" sind ab Q1/2011 verfügbar. Im gleichen Zeitraum werden auch ein spezielles Evaluierungs-Board, Software-Treiber und Beispielprogramme erhältlich sein.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://emea.fujitsu.com/semiconductor
Fujitsu Semiconductor Europe GmbH
Pittlerstr. 47 63225 Langen

Pressekontakt
http://emea.fujitsu.com/semiconductor
Fujitsu Semiconductor Europe GmbH
Pittlerstr. 47 63225 Langen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de