Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 54
  Pressemitteilungen gesamt: 277.093
  Pressemitteilungen gelesen: 35.477.525x
07.11.2017 | Essen & Trinken | geschrieben von Imke Cordes¹ | Pressemitteilung löschen

So kommen Erdbeeren gut durch den Winter

Düsseldorf, 07. November 2017 - Noch vor dem ersten Frost sollten Heimgärtner ihr Erdbeerbeet für den Winter rüsten. Denn dann tragen die Pflanzen im kommenden Frühjahr besonders viele leckere Früchte. Erdbeeren zählen zu den winterharten Pflanzen, die nur mäßiger Kälte standhalten. Folgende vier Schritte helfen, die Pflanzen vor Frostschäden zu schützen:

1.Erdbeerpflanzen ausdünnen:
Erdbeerpflanzen überstehen den Winter besonders gesund, wenn sie ihre Kraft auf wenige Blätter konzentrieren können. Deswegen sollten Heimgärtner zunächst alle überflüssigen Austriebe und Blätter der Pflanze mit einer Gartenschere abtrennen. Aber Achtung: Die Gartenschere sollte dabei nicht das Wurzelherz der Erdbeerpflanze verletzen.

2.Den Boden auflockern:
Sand lockert schwere Böden wieder auf und bietet damit beste Bedingungen für die Erdbeerpflanze im Winter. Mit einer Harke können Heimgärtner den Sand ganz einfach in den Boden des Beetes einarbeiten. Dabei können sie auch kontrollieren, ob die Erdbeerpflanzen noch richtig im Boden stehen: Idealerweise ist der Teil, in den die Wurzeln münden, gerade eben mit Erde bedeckt.

3.Die Erdbeerpflanzen düngen:
Als nächsten Schritt sollten Heimgärtner den gelockerten Boden düngen. Etwas Beerendünger und Humus liefern der Erdbeerpflanze wichtige Mineralstoffe, um durch den Winter zu kommen und im nächsten Frühjahr neue Ableger zu bilden.

4.Die Erdbeerpflanzen abdecken:
Erdbeerpflanzen im Beet sind der Kälte und dem Wind besonders stark ausgesetzt. Um die Wurzelballen vor dem Frost zu schützen, sollten Heimgärtner die Pflanzenwurzeln deswegen mit einer Schicht Rindenmulch, Stroh oder einem atmungsaktiven Vlies abdecken. Kübelpflanzen finden auch auf einem Stück Holz nahe der Hauswand Schutz vor den extremen Wetterbedingungen.

Erdbeeren aus Europa
Bis die Erdbeerpflanzen im eigenen Garten wieder Früchte tragen, müssen sich Heimgärtner noch mindestens bis Ende April des nächsten Jahres gedulden. Erdbeeren aus dem sonnigen Spanien können allerdings die Wartezeit verkürzen! Schon im Februar sind sie in den deutschen Supermärkten erhältlich.

Bildquelle: @unsplash.com @chernova

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.markenzeichen.eu
markenzeichen GmbH
Platz der Ideen 1 40476 Düsseldorf

Pressekontakt
http://www.markenzeichen.eu
markenzeichen GmbH
Platz der Ideen 1 40476 Düsseldorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "Essen & Trinken"

| © devAS.de