Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 128
  Pressemitteilungen gesamt: 278.832
  Pressemitteilungen gelesen: 35.726.848x
08.02.2013 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Christoph Gratzer¹ | Pressemitteilung löschen

Über die Holzschaukel

Die Modelle

Eine Holzschaukel gibt es als Basismodell oder mit vielen aufwendigen Anbauten. Haben Sie ein Einzelkind, dann reicht auch eine einfache Holzschaukel. Bei mehreren Sprösslingen empfiehlt es sich, eine doppelte Holzschaukel (http://www.steinershopping.de/freizeit-sport/spiel-spass/schaukeln.html) aufzustellen oder die Schaukel mit einem Kletterturm (http://www.steinershopping.de/freizeit-sport/spiel-spass/kinderspielturme.html) zu kombinieren, damit kein Streit unter dem Nachwuchs aufkommt, wer jetzt endlich auf die Schaukel darf.

Je nach Alter des Kindes ist auch die Auswahl des richtigen Sitzes wichtig. Kleinkinder sitzen am Sichersten in einem Schalensitz, älteren reicht das einfache Schaukelbrett. Eine Gondel ist bei kleineren Kindern auch sehr begehrt, lässt sich aber immer nur zu zweit benutzen. Je nach Modell können Sie an die Holzschaukel auch noch Kletterelemente wie Leitern oder Strickleitern anbauen. Auch aufwendige Modelle mit Rutschbahn oder Spielturm sind im Angebot.

Wollen Sie nicht sofort das ganze Luxuspaket erwerben, entscheiden Sie sich doch für eine Holzschaukel, die Sie immer mal wieder um neue Elemente erweitern können. So wächst der Spielplatz im Garten (http://www.steinershopping.de/freizeit-sport/spiel-spass.html) mit Ihren Kindern mit. Außerdem bleibt das Spielgerät dann langfristig spannend und interessant.

Der Aufbau

Eine Holzschaukel muss für einen festen Stand zwingend einbetoniert werden. Die Fliehkräfte beim Schaukeln sind so groß, dass selbst massive Modelle sonst in Gefahr sind umzuschlagen. Sorgen Sie dafür, dass der Beton die Pfosten der Holzschaukel tief im Erdreich verankert. Überprüfen Sie auch, dass das Gerät nach der Montage fest verschraubt ist und nirgendwo Spiel in den Verbindungen hat. Nur dann ist eine sichere Nutzung der Holzschaukel gewährleistet. Wenn Sie sich den Aufbau nicht so recht zutrauen, gibt es Dienstleister im Gartenbaubereich, die das professionell für Sie erledigen.

Der Standort

Überlegen Sie sich vor der Montage genau, wo die Holzschaukel stehen soll. Es macht keinen Sinn, sie zu nahe an einen Zaun oder ein Beet zu platzieren. Wer schaukelt, will auch mal abspringen. Diesen Platz sollten Sie also mit einplanen. Gerade bei zwei Schaukeln nebeneinander kommt es gerne mal zum Wettspringen. Ein Beet mit dornigen Rosen in der Sprungrichtung ist also keine richtig gute Idee.

Wichtig ist auch die Bodenbeschaffenheit unter der Holzschaukel. Ideal ist ein dichter, federnder Rasen. Keinesfalls sollten sich unter einer Holzschaukel Beton oder Steinplatten befinden - das Verletzungsrisiko ist viel zu groß. Es gibt für solche Fälle im Handel spezielle Matten, die fest verlegt werden können und einen Fall von der Holzschaukel mühelos abfedern. Damit sichern Sie Ihren Kindern den optimalen Schaukelspaß.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.steinershopping.de
Steiner Shopping GmbH
Kleegartenstraße 53 94405 Landau a. d. Isar

Pressekontakt
http://www.steinershopping.de
Steiner Shopping GmbH
Hainberg 28 3383 Hürm

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de