Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 78
  Pressemitteilungen gesamt: 302.207
  Pressemitteilungen gelesen: 39.084.437x
06.02.2018 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Herr Melanie Wenke¹ | Pressemitteilung löschen

Zauberhafte Last-Minute-Valentinsgeschenke

Das Jahr ist noch nicht alt, da steht der Valentinstag schon wieder vor der Tür. Doch was schenke ich meiner/m Liebsten anstelle der sonst üblichen Blumen? In diesem Jahr soll es mal etwas ganz Besonderes sein.



Selbstgemachtes und originelle Geschenke mit Witz und Charme kommen gut an. Dazu findet man jede Menge Bastelideen und Anleitungen im Netz.



Wem das zu aufwendig ist oder wer die Zeit nicht hat, der kann den Partner trotzdem mit etwas ganz Romantischem verzaubern, das von Herzen kommt, wie z.B.:



• ein schönes Schmuckstück mit individueller Gravur beider Namen oder Datum des Kennenlernens oder der Hochzeit



• ein Schlüssel zum Herzen oder der Wohnungstür, persönlich graviert



• eine echte Sternschnuppe mit persönlicher Widmung



Diese und viele weitere originelle Geschenkideen zu Valentinstag findet man babylike.de. Dank Blitzlieferung auch bis kurz vor knapp.





Doch woher genau kommt eigentlich der Valentinstag?



Die Tradition des Valentinstags reicht weit zurück bis 273 n. Chr. Es gibt unterschiedliche Theorien über dessen Entstehung. Weit verbreitet ist die Annahme, der Valentinstag beruht auf dem heiligen Valentinus, der mal als Bischof von Terni, mal als römischer Priester in der Geschichte erwähnt wird. Er vollzog christliche Trauungen von Verliebten gegen den staatlichen Willen und war als Wunderheiler bekannt. Angeblich bezahlte er die Heilung eines römischen Bürgers am 14. Februar 273 mit dem Leben.



Eine andere Theorie ist, dass in der Mitte des 2. Monats (am 14. Februar) die Paarungszeit der Vögel beginnt und die Frühlingsgefühle erwachen. Dies ist auch im Gedicht "Parlament der Vögel" von Geoffrey Chaucer zu lesen, das die Hochzeit der Vögel an besagtem Datum beschreibt.



Im Spätmittelalter galt der Valentinstag als Lostag und wurde als solcher auch "Vielliebchenstag" genannt. Per Losentscheid wurden ein Mädchen als Valentine und ein Junge als Valentin für einen Tag verkuppelt.



Darüber hinaus gibt es einen alten Volksglauben, nach dem ein Mädchen den Mann heiraten wird, den es am Valentinstag als erstes erblickt. Verliebte Männer überbringen deshalb am frühen Morgen ihrer Angebeteten ein Geschenk.



Heute schenken sich Frauen und Männer gegenseitig ein Valentinsgeschenk, um ihre Liebe zu zeigen. Denn Gefühle zeigen liegt im Trend - damals wie heute.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Babylike.de / Wenke GbR
Frau Melanie Wenke
In der Grät 12
66687 Wadern
Deutschland

fon ..: 0 68 71 - 50 20 757
web ..: https://www.babylike.de
email : info@babylike.de

Pressekontakt
Babylike.de / Wenke GbR
Herr Melanie Wenke
In der Grät 12
66687 Wadern

fon ..: 0 68 71 - 50 20 757
web ..: https://www.babylike.de
email : info@babylike.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de