Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 101
  Pressemitteilungen gesamt: 279.056
  Pressemitteilungen gelesen: 35.758.743x
23.02.2012 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Andreas Ermertz¹ | Pressemitteilung löschen

Großer Erfolg in der Region Leverkusen: Präventionskurse machen Kinder und Jugendliche stark - gegen Mobbing, Stress, Gewalt in der Schule

Immer mehr Kinder werden gemobbt: Nach einer Studie der Universität Lüneburg ist jeder zehnte Schüler an weiterführenden Schulen schon einmal zum Opfer körperlicher Gewalt geworden. Für zunehmende Gesundheitsprobleme sorgen auch Leistungsdruck und täglicher Stress. Deshalb helfen spezielle Präventionskurse, Kinder spielerisch, aber effektiv stark zu machen. Begeistert zeigten sich bereits Eltern, Kinder und Schulen in der Region Leverkusen - hier bieten die Coaches der ICHP-Akademie Entspannungstrainings für Kinder und Jugendliche an. Die Kosten werden von vielen Krankenkassen gefördert.

"Vermeiden, verändern, verteidigen - diese drei V's sind der Schlüssel, wie Kinder den unterschiedlichen Formen der Gewalt situationsabhängig begegnen können", erklärt Andreas Ermertz, Fachbuchautor und Coach für Entspannungstechniken. Zusammen mit Kollegin Dr. Christiane Engelhardt hat er ein spezielles Programm für Kinder ab 9 Jahren entwickelt, das Mobbingprävention leistet, Kommunikationstechniken bietet, gewaltfreien Umgang mit Stress fördert sowie das Selbstvertrauen stärkt. Ein eigener Kurs behandelt gezielt das Thema Konfliktbewältigung.

Aber auch Entspannungskurse können helfen - sie sorgen für körperliche und geistige Gelassenheit in der Schule und im privaten Alltag. "Studien belegen, dass ein gesundes und ausgeglichenes Kind heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist", beklagt Christiane Engelhardt. "Der Alltag unserer Kinder ist geprägt von Hektik, Lärm, Terminstress und Leistungsdruck. Dadurch sind sie häufig überfordert. Mangelnde Bewegung aufgrund von Spielekonsolen und Computerspielen tun ihr Übriges."

Das Ziel der Experten: "Durch die Entspannungskurse wird die Entspannungsfähigkeit Ihres Kindes wieder gefördert. Gleichzeitig bieten die Kurse Ihrem Kind die Möglichkeit, das innere Gleichgewicht wiederherzustellen und die Anforderungen in Schule und Alltag gelassen zu meistern", verspricht Andreas Ermertz. "Die Kinder lernen Entspannungstechniken, die sie dann auch außerhalb des Kurses in für sie stressigen Situationen anwenden können. Mit dem Ergebnis, dass die Konzentration zu- und die motorische Unruhe abnimmt."

Die Entspannungskurse sind anerkannte Maßnahmen der Primärprävention nach § 20 Abs. 1 SGB V, so dass abhängig von der Krankenkasse des Kindes ein Teil der Kosten von der Krankenkasse erstattet werden.

Interessierte Eltern oder auch Lehrer, die einen solchen Kurs für ihre Schüler - inklusive Elternabend - anbieten möchten, finden weitere Informationen zu den Angeboten der Präventionsexperten im Internet unter der Adresse http://www.ichp-akademie.de.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.ichp-akademie.de
ICHP-Akademie
Lützenkirchener Str. 25 51381 Leverkusen

Pressekontakt
http://www.ichp-akademie.de
ICHP-Akademie
Lützenkirchener Str. 25 51381 Leverkusen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de