Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 61
  Pressemitteilungen gesamt: 276.972
  Pressemitteilungen gelesen: 35.463.752x
07.02.2011 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Herr Christian Schön¹ | Pressemitteilung löschen

Wie verträgt sich bei großen Pferden Gewicht, Gesundheit und Galopp?

Auf seinen Pferdehof, den er mit seiner Lebensgefährtin Insa Dietrich führt, kommen überwiegend Freizeitreiter, Wiedereinsteiger und Anfänger, die bei geführten Wanderritten auf den XXL-Pferden die Erfahrung machen möchten, dass die sogenannten schweren "Arbeitspferde", die viele nur aus Pferdeshows oder aus der Werbung als Zugpferde für Brauereien kennen, als sanfte Riesen ihre Reiter ohne Nervosität und großer Gelassenheit durch alle Unwegbarkeiten tragen.

Kristian Jovi vom Hare Hill Shire Reiterhof, ein ausgewiesener Experte von Shire Horse oder Clydesdales-Pferden, macht jeden Tag auf´s Neue die Erfahrung, dass gerade Männer sich auf den großrahmigen Riesen mit dem ausgeprägten Fesselbehang wohlfühlen.

Doch wie muss ein solcher "Riese" körperlich beschaffen sein, wie sollte die Bemuskelung und der Ernährungszustand des Pferdes aussehen und wie sollte er geritten werden, dass gemeinsame Ausritte - auch gern mal im Galopp - für alle Beteiligten ein reines Vergnügen sind und das Pferd auch langfristig keinen Schaden nimmt?

Sogenannte "übergewichtige" Kaltblüter findet man leider heutzutage in der Überzahl, aber bei diesen liebenswerten, arbeitsfreudigen und stressresistenten Tieren gilt genau wie bei uns Menschen die Devise:

Wer zuviel Pfunde mit sich herumschleppt, dem macht auch sportliche Betätigung keinen Spaß, Gelenke und Organismus leiden und die Leistungsfähigkeit lässt immer mehr nach. Rein rechnerisch zeigen mehr als 50 % der in Deutschland gehaltenen Kaltblutpferde Folgesymptome des Übergewichts. Und wer sich beim Sport nicht mit Übergewicht herumquälen muss, dem macht Bewegung auch Freude !

Daher sollte man bedenken, dass das "große und massige" Erscheinungsbild eines solchen Riesen sicherlich erstrebenswert ist und den allgemeinen Vorstellungen von diesen Rassen entspricht. Vergessen darf man dabei aber nicht, dass diese Pferde Kraftpakte sind, die ihre Muskeln täglich spüren wollen !

Einen reich bebilderten Bericht über den richtigen Futterzustand finden Sie unter http://www.hallo-pferd.de/news/20070-Wie +vertraegt+sich+bei+grossen+Pferden+Gewicht%2C+Gesundheit+und+Galopp+.html

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.silben-media.de
(sil:ben)media Silke Schön
Nordhellen 5 58540 Meinerzhagen

Pressekontakt
http://www.silben-media.de
(sil:ben)media Silke Schön
Nordhellen 5 58540 Meinerzhagen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de