Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 31
  Pressemitteilungen gesamt: 293.496
  Pressemitteilungen gelesen: 37.894.735x
13.03.2018 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Dr. Thomas und Andreas Bippes¹ | Pressemitteilung löschen

Fellpflege ist wichtig bei allen Hunderassen

Die verschiedenen Hunderassen (https://www.welchername.de/hunde/hunderassen/) haben unterschiedliche Anforderungen an die Fellpflege. Manche Rassen bedürfen intensiver Pflege, während andere etwas weniger aufwendig in der Pflege sind. Hunde lieben es, im Freien zu toben. Sie laufen durch Matsch, wälzen sich im Schlamm oder springen ins kühle Nass. Das ist fast allen Hunderassen gemein. Für die Vierbeiner ist es der größte Spaß, sich schmutzig zu machen. Das kann allerdings dazu führen, dass der Hund nicht sonderlich angenehm riecht oder verfilztes Fell bekommt. Deshalb kann es von Zeit zu Zeit sinnvoll sein, den Vierbeiner unter die Dusche zu stecken. Dabei sollte jedoch unbedingt ein Pflegemittel verwendet werden, das für Hunde geeignet ist und das einen neutralen pH-Wert aufweist. Sonst könnte es das Tier reizen. Manche Shampoos schützen darüber hinaus vor Zecken.

Wichtige Hilfsmittel zur Fellpflege

Neben einem geeigneten Hundeshampoo sind auch Kämme und Bürsten ein essenzielles Hilfsmittel zur Fellpflege (https://www.welchername.de/hunde/artikel/440-fellpflege-ist-wichtig-bei-allen-hunderassen/) bei Hunden. Auch ein Haartrockner kann bei langhaarigen Hunden sinnvoll sein, um das Fell nach dem Baden zu trocknen. Bei Hunden mit kurzem Fell reicht es meist, diesen kurz mit einem Handtuch trocken zu rubbeln. Bei besonders warmen Temperaturen kann auch das Fell von langhaarigen Hunden an der Luft getrocknet werden. Wird ein Föhn verwendet, sollte darauf geachtet werden, dass dieser nicht zu heiß wird.

Fellpflege beim Hund: Bürsten wichtig

Egal, ob der Hund langes oder kurzes Fell hat: Jeder Hund sollte gebürstet werden. Für langhaarige Hunde wie Collies, Irish Setter oder Cocker Spaniel ist das essenziell, damit ihr Fell nicht verfilzt oder sich Knötchen bilden. Bei kurzhaarigen Hunden hilft die Fellpflege beim Fellwechsel und sorgt dafür, dass weniger Hundehaare in der Wohnung oder dem Haus herumfliegen.

Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.welchername.de
WelcherName.de
Breisgaustraße 25 76532 Baden-Baden

Pressekontakt
http://www.welchername.de
WelcherName.de
Breisgaustraße 25 76532 Baden-Baden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de