Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 90
  Pressemitteilungen gesamt: 317.418
  Pressemitteilungen gelesen: 41.258.362x
06.02.2019 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Dr. Thomas Bippes¹ | Pressemitteilung löschen

Reputationsmanagement - damit der Ruf kein Zufall ist

Das Ziel eines jeden Unternehmens ist es, Gewinne zu erwirtschaften. Hierbei spielt der gute Ruf eine ganz wichtige Rolle. Dank der Digitalisierung und der größeren Konkurrenz durch das Internet und die verschiedenen Bewertungsmechanismen ist Erfolg für Unternehmen viel schwieriger geworden. Der Ruf eines Unternehmens hängt oftmals stark vom Zufall ab. Ein unzufriedener Kunde kann im schlimmsten Fall eine Lawine an Problemen auslösen. Denn zufriedene Kunden sind deutlich schwieriger zu einem Feedback zu motivieren als unzufriedene Kunden. Es gilt also als Unternehmen proaktiv tätig zu werden und von Anfang an den eigenen Ruf gezielt aufzuarbeiten und zu polieren. Hierbei spielt das sogenannte Online Reputationsmanagement (https://www.reputationsmanagement24.de) eine wichtige Rolle. Denn besonders im Internet lässt sich der Ruf eines Unternehmens gezielt verändern.

Gezielte Arbeit am Ruf eines Unternehmens: immer eine Gratwanderung

Wichtig hierbei ist vor allem das Knowhow und die Zeit. Beides leider oftmals Ressourcen, die in kleineren Unternehmen nur bedingt in diesem Segment vorhanden sind. Aus diesem Grund wenden sich immer mehr Unternehmen und auch junge Start-Ups an Experten, welche das Reputationsmanagement (https://www.reputationsmanagement24.de/reputationsmanagement-damit-der-ruf-kein-zufall-ist/) für das Unternehmen übernehmen. Unternehmer sollten sich darüber im Klaren sein, dass ein Reputationsmanagement kein einmaliger Akt, sondern ein andauernder Prozess ist. Denn es gilt den Ruf einer Firma dauerhaft zu schützen und dem Suchenden nach Möglichkeit nur positive Fakten zu präsentieren. Hierzu muss hochwertiger und passender Content geschaffen werden, welcher den guten Ruf eines Unternehmens bestärkt.

Reputationsmanagement und SEO sind eng verknüpft

Diese Inhalte müssen so verfasst werden, dass sie die Zielgruppe des Unternehmens ansprechen und zudem auch noch die Suchmaschinen überzeugen. Denn der zweite Punkt spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Die von Journalisten verfassten Inhalte müssen durch gezielte SEO-Maßnahmen so sehr in den Rankings gepusht werden, dass diese bei Suchen nach dem Unternehmen bei allen relevanten Keywords an oberen Positionen angezeigt werden. So verdrängen die im Reputationsmanagement entwickelten Inhalte alle negativen Inhalte aus der Sichtbarkeit für den Kunden.

Bildquelle: © vladwel / Fotolia

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.reputationsmanagement24.de
Reputationsmanagement 24
Breisgaustraße 25 76532 Baden-Baden

Pressekontakt
http://www.reputationsmanagement24.de
Reputationsmanagement 24
Breisgaustraße 25 76532 Baden-Baden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de