Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 92
  Pressemitteilungen gesamt: 319.818
  Pressemitteilungen gelesen: 41.587.037x
09.03.2019 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Dr. Branislav Konstantinovic¹ | Pressemitteilung löschen

Zahnarzt aus Vaihingen / Enz informiert zu Zirkon

VAIHINGEN / ENZ. Er gilt als gut verträglich, stabil und ästhetisch: Zahnersatz aus Zirkonoxid. Auch in der Praxis Konstantinovic kommt diese Form von Zahnersatzmaterial zum Einsatz. Der Zahnarzt (http://www.zahnarztpraxis-konstantinovic.de) leitet gemeinsam mit seinem Sohn Pedja Konstantinovic eine langjährig in Vaihingen / Enz etablierte Zahnarztpraxis. An Zirkonoxid, das auch als Zirkoniumdioxid, Zirconia oder ZrO2 bezeichnet wird, schätzen die Zahnmediziner die Flexibilität des Materials, das sowohl

- bei zahn-erhaltenden Versorgungen,
- bei Kronen und Brücken, als auch
- in der Implantat-Prothetik eingesetzt wird.

"Zirkonoxid zeichnet sich durch eine hohe Bioverträglichkeit aus. Zudem ist es der Ästhetik der Zähne als zahnfarbene Keramik dienlich. Zirkonoxid ist dem natürlichen Zahnschmelz optisch sehr ähnlich", schildert Pedja Konstantinovic.

Vielfältige Einsatzbereiche für Zirkon beim Zahnarzt aus Vaihingen (http://www.zahnarztpraxis-konstantinovic.de/2019/02/26/zahnarzt-aus-vaihingen-enz-informiert-zu-zirkon/) / Enz

Das Spezial-Keramik Zirkonoxid wurde ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt. Durch seine guten Materialeigenschaften ist Zirkonoxid geradezu prädestiniert für den Einsatz in der Zahnmedizin. Hier ersetzt Zirkon den konventionellen Zahnersatz aus Metall. Das ist nach Einschätzung von Zahnarzt Konstantinovic vor allem für Patienten von Vorteil, die empfindlich auf Metall-Verbindungen reagieren. Zirkon kann bei Kronen, Brücken, Inlays-Implantat-Suprakonstruktionen und als Abstützkrone für Teleskop-Prothesen verwendet werden. Seine ausgeprägte Biegefestigkeit und seine Härte macht sich der Zahnarzt dabei zunutze. Das Material kann sowohl an den Frontzähnen, als auch bei den Seitenzähnen verwendet werden.

Zahnarzt aus Vaihingen / Enz: Zirkon ist ein gut verträgliches Material

"Zirkon ist deshalb gut verträglich, weil es nicht mit dem Körper reagiert und keine Spuren an den Organismus abgibt. Das kommt vor allem sehr sensiblen Patienten zugute und erzeugt keinen störenden Metallgeschmack im Mund. Gleichzeitig ist die Spezial-Keramik hochfest, belastbar und lange haltbar. Als Zahnersatz ist Zirkon optisch kaum vom natürlichen Zahn zu unterscheiden". Zudem fügt sich das Material gut ins Gebiss ein und bildet keine dunklen Ränder am Rand der Krone.

Bildquelle: © pikselstock / Fotolia

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.zahnarztpraxis-konstantinovic.de
Gemeinschaftspraxis Dr. B. Konstantinovic & P. Konstantinovic
Stuttgarter Str. 33 71665 Vaihingen / Enz

Pressekontakt
http://www.zahnarztpraxis-konstantinovic.de
Gemeinschaftspraxis Dr. B. Konstantinovic & P. Konstantinovic
Stuttgarter Str. 33 71665 Vaihingen / Enz

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de