Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 354.714
  Pressemitteilungen gelesen: 46.852.336x
05.08.2020 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Prof. Dr. Dr. med. Christian Wüster¹ | Pressemitteilung löschen

Fakten zur Knochendichte für Patienten in Bingen/Worms

BINGEN / WORMS. Wie stabil und belastbar sind unsere Knochen? Darüber geben Werte der Knochendichte Auskunft, die mit speziellen Untersuchungen ermittelt werden. In den Regionen Bingen und Worms ist Prof. Dr. med. Dr. h.c. Christian Wüster, Leiter des Hormon- und Stoffwechselzentrums, Ansprechpartner für Patienten mit dem Verdacht auf Osteoporose (https://www.prof-wuester.de). Bei dieser Erkrankung handelt es sich um eine überproportional starke Abnahme der Knochendichte. Nimmt die Dichte der Knochen ab, geht dies zu Lasten ihrer Stabilität. Die Patienten sind in der Folge einem erhöhten Fraktur-Risiko ausgesetzt. Vor allem ältere Patienten sind davon betroffen. Die Abnahme der Knochendichte (https://www.prof-wuester.de/blog/osteoporose/fakten-zur-knochendichte-fuer-patienten-in-bingen-worms/) kann jedoch auch in Verbindung mit entzündlichen rheumatischen Erkrankungen bzw. der damit verbundenen Gabe spezieller Medikamente wie Cortison stehen.

Knochendichte - was ist das? Antworten für Patienten aus den Regionen Bingen und Worms

Physikalisch handelt es sich bei der Knochendichte um das Verhältnis von Masse zu Volumen im Knochen. Auch ihre Struktur spielt eine Rolle. Im Lebensverlauf verändert sich die Knochendichte. Knochen Gewebe wird beständig auf- oder abgebaut. Knochendichte und Knochenmasse reagieren auf die Anforderungen, die an sie gestellt werden. Bleiben diese Anforderungen - zum Beispiel in Form von Bewegung - aus, kann sich die Knochendichte zurückbilden.
Um seinen Patienten, die u.a. aus den Regionen Bingen und Worms in seine Praxis kommen, die Knochendichte zu erklären, verwendet Prof. Wüster gerne ein Bild: "Nehmen wir zum Beispiel eine Brücke. Ihre Stabilität erklärt sich nicht ausschließlich durch das Verhältnis von Masse und Gewicht. Vielmehr spielen ihre Struktur, ihre Streben, die die Kraft und Belastung verteilen und ableiten, eine tragende Rolle. Ähnlich ist es bei den menschlichen Knochen. Knochenstruktur und Knochendichte in ihrem Zusammenspiel beeinflussen die Stabilität unserer Knochen."

Knochendichte in den Regionen Bingen und Worms bestimmen lassen

Hinweise auf die Stabilität und den Fortschritt eines krankhaften Rückgangs von Knochendichte geben Untersuchungen wie die Dual Röntgenabsorptiometrie (DXA). Prof. Wüster verwendet dazu in seiner Praxis moderne Flächendetektoren. Unter Zuhilfenahme dieser medizinischen Instrumente lässt sich die Messzeit auf 1,5 Minuten verkürzen. Zudem ist diese Art der Knochendichtemessung sehr präzise. Die Abweichung liegt bei weniger als einem Prozent. Die Untersuchung setzt die individuellen Werte der Knochendichte in Relation zu einem gesunden jüngeren Patienten gleichen Geschlechts und zu den Durchschnittswerten in der gleichen Alterskohorte des Patienten. Prof. Wüster betont in diesem Zusammenhang immer wieder die wichtige präventive Rolle dieser Untersuchung: "Eine frühzeitige Bestimmung der Knochendichte ist die Grundlage, um einem krankhaften Knochenschwund in einem frühen Stadium therapeutisch begegnen zu können."

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.prof-wuester.de
Hormon- und Stoffwechselzentrum Prof. Wüster MVZ GmbH
Wallstraße 3-7 55122 Mainz

Pressekontakt
http://www.prof-wuester.de
Hormon- und Stoffwechselzentrum Prof. Wüster MVZ GmbH
Wallstraße 3-7 55122 Mainz

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de