Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 379.261
  Pressemitteilungen gelesen: 64.262.052x
13.07.2022 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Frau Monique Bartnik¹ | Pressemitteilung löschen

Monique Bartnik spielt die Isadir im neuen Ittenbach Film

Köln, 13.07.2022 - Monique Bartnik spielt 2022 im neuen Fantasy Horrorfilm "Levizia".



Der für das Genre Horror- und Fantasyfilm bekannte, bayrischer Regisseur Olaf Ittenbach vollendet das aufwendigste Werk, das er bisher geschaffen hat. Es bietet nicht nur ein Bombardement aufregender Special-Effekte, sondern wartet auch mit einer vielversprechenden Besetzung sowie einer epischen Geschichte auf.



Thematisch in der jüngeren Historie Deutschlands und Europas angesiedelt, bringt der Fantasy- und Horrorfilm Levizia das Blut in Wallung. Fiktives Gemetzel findet vor dem Hintergrund tatsächlich stattgefundener Auseinandersetzungen statt. Ittenbach versteht es meisterlich zwischen Mythos, Fantasy und Historie zu springen.



Wirklichkeit und Fantasie sind untrennbar verbunden



In einer Schlacht des Ersten Weltkriegs wird der junge Soldat Johannes Kramer (Martin Walde) schwer verwundet. Wochen später erwacht er im Wald, umsorgt von einer attraktiven Frau. Sie scheint ein Dasein als Eremitin zu führen und pflegt den Verletzten liebevoll gesund. Sofort verliebt sich Johannes in die hübsche Waldfee mit dem verheißungsvollen Namen Levizia (gespielt von Verena Konietschke). Doch bald stellt er fest, dass seine Angebetete bei Weitem nicht nur mit Wasser kocht. Sind hier übersinnliche und übernatürliche Kräfte im Spiel?



Johannes fehlt jede Erinnerung an sein früheres Leben und er findet sein neues Dasein verführerisch schön. Doch die Idylle erweist sich als trügerisch. Die Armee, in der Johannes bis vor Kurzem noch kämpfte, sucht seine Leiche vergebens, so dass er fortan als vermisst - und noch schlimmer - als Fahnenflüchtling gilt. Schon kurze Zeit später ist er von Häschern umzingelt. Ein Lynchmobb aus Kopfgeldjägern möchte Johannes zur Strecke bringen.



Auf diese Weise von seiner Vergangenheit heimgesucht, versucht Johannes mit Levizia zu fliehen. Mit übermenschlicher Stärke setzen sie sich gegen ein Heer von Angreifern zur Wehr. Doch schließlich gerät Johannes in Gefangenschaft und soll zum Tode verurteilt werden.



Olaf Ittenbach - Regisseur mit Blick für Talente



Der 1969 in Fürstenfeldbruck geborene Filmemacher Olaf Ittenbach ist nicht nur Regisseur, Produzent und Drehbuchautor seines neuen Filmes, sondern hat auch selbst nach den passenden Schauspielern gesucht und dabei nicht selten auf neue, unverbrauchte Gesichter gesetzt. So spielt Mark Wamsler, im Hauptberuf Lehrer, den Anführer der Kopfgeldjäger in den Kampfszenen, die in einem Wald bei Dachau aufgenommen sind. Letztendlich gelingt es Levizia, gemeinsam mit ihren hübschen Verbündeten Lacia und Isadir, Johannes zu retten.



In der Rolle der Isadir ist deutsche Schauspielerin Monique Bartnik zu sehen. Bereits als Teenager konnte Monique Bartnik Episodenhauptrollen in den RTL2-Serien "die Mädchengang" und "der Psychofan" übernehmen. Jetzt hat die in Prenzlau geborene und in Virginia Beach aufgewachsene deutsche Schauspielerin mit der Rolle der Isadir den Sprung ins internationale Filmgeschäft geschafft.



Für weitere Filmrollen in "Hattat der Kalligraph" und "Haydi Bitteschön" ist sie bereits gebucht und besetzt. Eine stolze Bilanz für die junge deutsche Schauspielerin, die in der Nähe von Köln zu Hause ist und zurzeit noch Ihr Schauspielstudium an der Deutschen Pop Akademie absolviert.



Nicht nur die deutsche Schauspielerin Monique Bartnik, sondern auch weitere, im Film zu sehende Talente wie Bela Klentze können ihre Rolle als weiteren Schritt auf der Schauspielkarriere-Leiter betrachten. Wer sich näher über die bemerkenswerten Akteure des Mysterie- und Horror-Films Levizia wie Monique Bartnik informieren möchte, kann dies auf ihrem internationalen IMDB Account tun. Monique Bartnik ist unter https://www.imdb.com/name/nm8102696/ zu finden.


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
filmmakers one GmbH, c/o
Frau Monique Bartnik
Goch Str. 19
50733 Köln
Deutschland

fon ..: 0221-167910
web ..: https://www.imdb.com/name/nm8102696/
email : monique.bartnik@gmail.com

Pressekontakt
filmmakers one GmbH, c/o
Frau Monique Bartnik
Goch Str. 19
50733 Köln

fon ..: 0221-167910
web ..: https://www.imdb.com/name/nm8102696/
email : monique.bartnik@gmail.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de