Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 12
  Pressemitteilungen gesamt: 307.387
  Pressemitteilungen gelesen: 39.836.554x
02.09.2013 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Andre Semm¹ | Pressemitteilung löschen

Brennholz - die günstige Alternative

Erfurt, 29.08.2013. Vom 27.09.2013 bis zum 29.09.2013 findet die Messe Forst und Holz statt. Nicht nur über 120 Anbietern haben dort die Chance, sich mit dem Thema Holz zu beschäftigen. Vor allem für Besitzer eines Kamins wird viel Wissenswertes angeboten. Vor allem der Preis im Vergleich zu fossilen Brennstoffen lässt den Kundenstamm vieler Brennholzhändler ansteigen.

Der Preis für Brennholz variiert je nach Jahreszeit. Auch auf der Messe in Chemnitz ist dies Thema. Im Juni lagen die Preise je nach Region zwischen 60EUR und 70EUR. Daher ist es sinnvoll, sich rechtzeitig mit der Thematik auseinander zu setzen.

Auf der Suche nach günstigem Brennholz scheint frisches Brennholz auf den ersten Blick die beste Variante zu sein. Doch der Nutzer sollte dabei nicht vergessen, dass frisches Brennholz nicht sofort verfeuert werden kann. Es muss zunächst gelagert werden. Die Dauer der Lagerung ist von der Baumart abhängig und beträgt bis zu zwei Jahre. Erst nach dieser Lagerungszeit kann das Feuer entfacht werden und das Brennholz zur Wärmeerzeugung genutzt werden.

Vor dem Brennholzkauf gibt es deshalb Einiges zu beachten. Der Besucher der Messe Forst&Holz kann sich dementsprechend einige Zusatzinformationen hierzu einholen. Dort werden auch verschiedene Varianten der Lagerung präsentiert. Das Kaminholzregal ist für viele eine Option. Das Holz sollte während der Lagerung vor Regen und Schnee geschützt sein. Durch Planen bleibt das Brennholz trocken. Trotzdem braucht das Holz Luft zum Trocknen. Deshalb legen viele Verbraucher einige Reihen beim Stapeln quer.

Aber nicht jede Holzart verhält sich gleich. Die Dichte im Holz selbst spielt beim Verfeuern eine große Rolle. Ist die Dichte hoch, wie bei der Buche, brennt das Holz lange. Ist die Dichte gering, wie bei der Fichte, ist die Brenndauer gering. Das Flammenbild der Buche ist zudem auch schöner. Doch die Lagerzeit der Buche beträgt mindestens zwei Jahre. Um die richtige Wahl beim Holz zu treffen, sollte der Brennholzhändler aufgesucht werden. Händler in Ihrer Nähe finden Sie auf unserer Internetseite klick.dein-brennholz.de. Der Brennholzhändler verfügt über Informationen der Lagerung und andere wichtige Details.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Plattform http://www.klick-dein-brennholz.de (http://www.klick-dein-brennholz.de/) . Dort werden regionale Händler aufgeführt und Sie erhalten hilfreiche Tipps rund um das Thema Brennholz.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.klick-dein-brennholz.de/
kingnetz.de Internetmarketing Andre Semm
Leipziger Platz 5 99085 Erfurt

Pressekontakt
http://www.klick-dein-brennholz.de/
kingnetz.de Internetmarketing Andre Semm
Leipziger Platz 5 99085 Erfurt

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de