Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 295.978
  Pressemitteilungen gelesen: 38.229.400x
13.05.2011 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Henning Werne¹ | Pressemitteilung löschen

Alabasterlampen sorgen für Revolution in der Beleuchtung mit Energiesparlampen

Energiesparlampen sind sparsam und schonen die Umwelt; das ist lange bekannt. Genauso lange bekannt ist aber auch das Problem des kalten Lichtes. Für viele Menschen ist das kalte, technische Licht der Hauptgrund keine Energiesparlampen zu verwenden.

Jetzt entdeckte man einen natürlichen Filtereffekt im Naturstein Alabaster.
Alabaster ist ein transparentes Gestein, und hat die verblüffende Eigenschaft durch seine Zusammensetzung aus Calcium- und Kristallwassermolekülen das Lichtspektrum so zu filtern, dass nur die warmen Lichtanteile durchgelassen werden.
Eine einmalige Funktion, die es bei der Beleuchtung bislang so nicht gab.
Das Ergebnis ist eine völlig neue und zuvor nicht gekannte Wohlfühlatmosphäre bei gleichzeitig umweltfreundlicher Raumbeleuchtung mit Alabasterlampen. (http://www.alatura.de)

"Der natürliche Kaltlichtfilter in Alabasterlampen (http://www.alatura.de) verwandelt Räume in Wohlfühloasen", zeigt sich Henning Werne, Entdecker der Filterfunktion und Inhaber der Fa. ALATURA (http://www.alatura.de) begeistert.
" Alabasterlampen (http://www.alatura.de) ermöglichen eine warme, indirekte Beleuchtung sogar mit LED's; den sparsamen Leuchtmitteln der Zukunft", erklärt er weiter mit Blick auf die nächste Generation der umweltfreundlichen Beleuchtung.

Der jetzt wiederentdeckte, aber bereits Jahrtausende alte Werkstoff Alabaster, gilt als die Ideallösung für die nachhaltige und gesunde Beleuchtung moderner Wohnwelten.
Alabasterlampen (http://www.alatura.de) gibt es bereits als Tischlampen, Regalleuchten, Wandlampen, Deckenlampen, Pendelleuchten, und sogar als Duftlampen für die dekorative Beleuchtung.
Genug Möglichkeiten also, um alle Räume naturnah und umweltfreundlich auszuleuchten.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.alatura.de
ALATURA
Mittelstr. 2 33181 Bad Wünnenberg

Pressekontakt
http://www.alatura.de
ALATURA
Mittelstr. 2 33181 Bad Wünnenberg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de