Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 101
  Pressemitteilungen gesamt: 277.140
  Pressemitteilungen gelesen: 35.480.611x
14.11.2017 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Moritz Weber¹ | Pressemitteilung löschen

Elektronische Abbrand-Steuerung perfektioniert Kaminofen-Betrieb

Ist genug Brennholz aufgelegt? Stimmt die Luftzufuhr? Zieht der Schornstein? Um einen Kaminofen richtig zu bedienen, sind neben den goldenen Heizregeln vor allem Erfahrung und Fingerspitzengefühl erforderlich. So benötigt beispielsweise jede Abbrandphase unterschiedliche Luftmengen, die jeweils per Hand über einen Regler gesteuert werden müssen. Insbesondere Neubesitzer haben damit oftmals Schwierigkeiten. Der deutsche Kaminofenhersteller DROOFF hat hierfür jetzt die Lösung.

Die elektronische Abbrand-Steuerung fire+ sorgt dafür, dass der heimische Kaminofen optimal funktioniert und das bei höchstem Komfort. Ihr Vorteil: Ganz automatisch justiert sie den Luftschieber je nach Holzmenge, Abbrandphase und Schornsteinzug. Das Ergebnis ist ein gleichmäßig perfektes Kaminfeuer mit einem hohen Wirkungsgrad und niedrigen Emissionswerten.

Durch die elektrische Steuerung wird dem Feuer stets die richtige Menge Luft zugeführt. Wird es Zeit, weiteres Brennholz nachzulegen, erhält man über das System rechtzeitig ein Signal. Dadurch kann der Ofen konstant betrieben werden, ohne dass ein erneutes Anheizen nötig wird. Und geht der Kaminabend zu Ende, wird der Luftschieber automatisch geschlossen. So bleiben Glut, Wärme und Gemütlichkeit noch lange erhalten.

Drei Leistungsstufen stehen bei fire+ zur Auswahl: Power, Normal und Eco. Power ist die beste Wahl, wenn der Raum schnell aufgeheizt werden soll - und generell bei Häusern, die weniger gut isoliert sind. Eco empfiehlt sich dagegen beim Niedrigenergiehaus - oder wenn der Raum bereits erwärmt ist. Bei dieser Stufe steht das Energiesparen im Vordergrund; verlängert sich doch die Abbrandzeit um bis zu 50 Prozent.

Optimale Verbrennung, niedrige Emissionen, perfektes Flammenbild

Doch nicht nur die Effizienz und die Emissionen sind in jeder Phase top - auch das Flammenbild zeigt sich von seiner schönsten Seite und sorgt so zusätzlich für mehr Gemütlichkeit vorm Kaminfeuer. Und das vollautomatisch. Bleibt nur noch zu erwähnen, dass man mit der Abbrand-Steuerung von DROOFF nicht nur den Komfort steigert, sondern auch noch Heizkosten spart. Gut zu wissen: Falls einmal der Strom ausfallen sollte, kann die Steuerung auch manuell betätigt werden. Umfassende Informationen unter http://www.drooff-kaminofen.de.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.drooff-kaminofen.de
Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG
Keffelker Straße 40 59929 Brilon

Pressekontakt
http://www.drooff-kaminofen.de
Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG
Keffelker Straße 40 59929 Brilon

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de