Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 300.829
  Pressemitteilungen gelesen: 38.886.364x
12.04.2018 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Herr Josef Schmid¹ | Pressemitteilung löschen

Gesundes Wohnen bleibt Trend

Man könnte das 21. Jahrhundert als das "Gesundheits-Jahrhundert" bezeichnen, denn noch nie zuvor wurde Gesundheit so in den Fokus gestellt wie heute. Seit Jahren boomt die Gesundheitsszene und hielt schon längst im Bereich des Bauens und Wohnens Einzug. Seither wird besonderes Augenmerk auf die gesundheitlichen Auswirkungen von Baumaterialien gelegt: Sind Wandfarbe und Anstrich gesundheitsschädlich, kommen sie nicht in die eignen vier Wände. Sind Stoffe und Möbel auf ungesunde Art und Weise imprägniert, dürfen sie nicht ins Schlaf- oder Kinderzimmer. Es gibt unzählig viele Beispiele, die im Rahmen vom sogenannten "Gesunden Wohnen" an Bedeutung gewonnen haben.



Nun geht man konsequent einen Schritt weiter und überprüft auch Grundstücke auf ihre Gesundheitstauglichkeit. In baubiologischen Grundstückschecks prüft der Baubiologe welche elektrischen und magnetischen Felder am Grundstück vorhanden sind, mit welcher Lärm-, Boden- und Luftbelastung gerechnet werden muss und ob geologische oder radioaktive Störzonen vorliegen oder angrenzen.



Durch diese Prüfung im Rahmen der Planung und durch die intensive Zusammenarbeit mit Baubiologen wird es tatsächlich möglich, nachhaltige und gesunde Gebäude zu bauen. Fest steht nämlich, dass unbedenkliche Farben und Stoffe weniger bringen, wenn das Haus selbst in einer ungesunden Umgebung gebaut wird. Dass Umweltweinflüsse stark auf unser körperliches und psychisches Wohlbefinden einwirken, weiß auch ein Experte, der sich schon längst auf den Einsatz natürlicher Baustoffe spezialisiert hat. Schmidholzbau, Ihr Dachdecker im Raum Vöcklabruck, informiert gerne näher um das Thema "Gesundes Wohnen". Weiterführende Infos über natürliche Baustoffe, zum Thema Baubiologie und den speziellen baubiologischen Grundstückschecks gibt es auf der Website des Experten unter: schmidholzbau.at.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Schmid GesmbH
Herr Josef Schmid
Lebertshamerstraße 6
4690 Oberndorf bei Schwanenstadt
Österreich

fon ..: +43 7673 3420
fax ..: +43 7673 3420 33
web ..: http://schmidholzbau.at/
email : office@schmidholzbau.at

Pressekontakt
Schmid GesmbH
Herr Josef Schmid
Lebertshamerstraße 6
4690 Oberndorf bei Schwanenstadt

fon ..: +43 7673 3420
web ..: http://schmidholzbau.at/
email : presse@romanahasenoehrl.at

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de