Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 266.944
  Pressemitteilungen gelesen: 33.799.636x
18.01.2011 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Stefanie Meier¹ | Pressemitteilung löschen

Oase über den Dächern der Stadt

In der modernen Architektur erlebt das Flachdach derzeit seine Renaissance. Es sorgt für puristisch klare Formen und ein voll nutzbares Obergeschoss ohne Schrägen. An den Witterungsschutz und die Dachabdichtung stellen sich dabei andere Anforderungen als bei einem Steildach. Erst recht, wenn das Dach genutzt werden soll, beispielsweise als Dachterrasse. Der Dämmstoff XPS ist für den Einsatz auf dem Flachdach eine besonders starke und sichere Wahl. Das Material aus extrudiertem Polystyrol-Hartschaumstoff ermöglicht eine besondere Form der Flachdachdämmung, die eine lange Lebensdauer der Abdichtung bewirkt: das Umkehrdach.

Dämmung auf statt unter der Dichtung

Fakt ist: Ein Flachdach muss gedämmt sein. Ansonsten bildet sich im Rauminneren unweigerlich Tauwasser, sobald die Heizung angestellt wird. Hinzu kommt der enorme Verlust wertvoller Heizenergie. Bei der konventionellen Ausführung als sogenanntes Warmdach wird der Dämmstoff auf dem Flachdach ausgelegt und von oben abgedichtet. Der Nachteil: Die Abdichtung ist der Witterung und den Temperaturschwankungen von Sommer und Winter sowie Tag und Nacht schutzlos ausgeliefert. Durch das temperaturbedingte Ausdehnen und Zusammenziehen der Abdichtung kann das Material schnell ermüden und rissig werden. Feuchtigkeit dringt in die Dachkonstruktion ein, was teure Sanierungsmaßnahmen nach sich ziehen kann.

Beim Umkehrdach wird das Flachdach zunächst abgedichtet. Auf der Abdichtung werden dann die XPS-Dämmplatten verlegt. Dank Stufenfalz als Kantenausführung lässt sich das Material schnell zu einer ebenen, fugenfreien Fläche verarbeiten. XPS ist aufgrund seiner geschlossenen Zellstruktur unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit, sodass es der Witterung dauerhaft sicher standhält. Die Dachabdichtung ist durch die Dämmplatten geschützt und wird gleichzeitig mitgedämmt. Damit werden hohe Temperaturschwankungen an der Dachabdichtung vermieden, wodurch sich ihre Lebensdauer auf bis zu 40 Jahre deutlich erhöht.

Starke Wahl für die Dachsanierung

Auch für die Sanierung alter Flachdächer - beispielsweise aus den 1970er-Jahren - ist XPS ideal. Der Vorteil: Ist die Dachabdichtung noch intakt, kann sie als Untergrund bestehen bleiben. Die Dämmplatten werden einfach auf ihr verlegt. Das Ergebnis ist ein optimal gedämmtes Flachdach, das allen modernen energetischen Anforderungen gerecht wird, zu niedrigen Investitionskosten.

Druckstabilität ermöglicht verschiedene Ausführungsvarianten

Die XPS Platten werden lediglich mit einem diffusionsoffenen Vlies als Rieselschutz abgedeckt. Darauf folgt die abschließende Gestaltung. Die hohe Druckstabilität des Dämmstoffs von mehr als 30 Tonnen pro Quadratmeter ermöglicht alle Varianten. Bei ungenutzten Flachdä-chern wird meist eine Kiesschicht aufgetragen. Begrünt oder als Terrasse ausgeführt wird das Flachdach zur kleinen Oase - für entspannte Momente mitten in der Stadt.


Weitere Informationen zum Thema Wärmedämmung mit XPS gibt es im Internet unter http://www.xps-waermedaemmung.de sowie beim Informationsbüro XPS unter Telefon 0208 4696-45120. In der Bauherrenberatung beantwortet Architekt John Kosmalla - bekannt aus der RTL-II-Serie "Zuhause im Glück" - alle Fragen rund ums richtige Dämmen.
Unter http://www.xps-waermedaemmung.de/presseservice stehen diese und weitere Presseinformationen zusammen mit dem dazugehörigen Bildmaterial für Sie zum Download bereit.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.xps-waermedaemmung.de
FPX – Fachvereinigung Polystyrol-Extruderschaumstoff
Odenwaldring 68 64380 Rossdorf bei Darmstadt

Pressekontakt
http://www.koob-pr.com
KOOB - Agentur für Public Relations
Solinger Straße 13 45481 Mülheim an der Ruhr

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de