Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 14
  Pressemitteilungen gesamt: 363.355
  Pressemitteilungen gelesen: 51.905.596x
10.03.2021 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Herr Michael Halboth¹ | Pressemitteilung löschen

Rasen kalken - warum?

Wer Wert auf saftig-frischen Rasen legt, darf das geliebte Grün auch regelmäßig pflegen, so viel ist klar. Zur Rasenpflege gehören Schnitt und Vertikutieren genauso wie wässern und kalken, betonen Experten. Doch warum ist all das notwendig? Bei MH Rollrasen, dem Experten für Rollrasen und Fertigrasen, bringt man Licht in die Sache:



1. Regelmäßiger Rasenschnitt fördert die Stärke und Widerstandsfähigkeit des Rasens. Der Rasen wird somit robuster und kann besser mit Trocken- oder Kältephasen zurechtkommen. In den heißen Monaten sollte man übrigens darauf achten, den Rasen nicht zu kurz zu mähen - eine Höhe von etwa viereinhalb Zentimetern ist im Sommer optimal.

2. Regelmäßiges Wässern ist vor allem im Sommer essentiell. Dabei sollte man darauf achten, den Rasen nicht zur heißesten Zeit des Tages zu wässern und ordentlich durchzuwässern. Wie genau man seinen Rasen - egal ob Rollrasen oder selbst gesäten Rasen - wässern darf, um ideale Ergebnisse zu erzielen, kann man auf der Website von MH Rollrasen nachlesen: http://www.mhrollrasen.de.

3. Wer auf ein schönes Erscheinungsbild Wert legt, darf seinen Rasen einmal pro Jahr vertikutieren und somit Moose und Unkräuter entfernen. Dabei sollte die Schnitttiefe nicht mehr als fünf Millimeter betragen.

4. Und jetzt das Kalken! Kalken verhindert eine Übersäuerung des Bodens und sorgt somit für optimales Wachstum und frisches Aussehen. Ein Anzeichen für übersäuerten Boden ist Moos, wer also trotz Vertikutierens immer wieder Moose im Rasen bekommt, sollte unbedingt kalken. Klee zeigt im Gegensatz dazu alkalische Böden an - Kalken würde in diesem Fall kontraproduktiv wirken. Am besten kalkt man den Boden im Frühling und bereitet ihn so für den kommenden Sommer vor.



All die angegebenen Tipps gelten übrigens für Roll- und Fertigrasen genauso wie für selbst gesäten Rasen. Und nicht vergessen: Irgendwo im Garten darf ein Eckchen für Wildblumen und Bienenpflanzen reserviert werden!

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
MH Rollrasen
Herr Michael Halboth
Dahlbockums Hof 25
59075 Hamm
Deutschland

fon ..: +49-2381-489048
fax ..: +49-2381-489047
web ..: http://www.mhrollrasen.de
email : michael.halboth@mhrollrasen.de

Pressekontakt
MH Rollrasen
Herr Michael Halboth
Dahlbockums Hof 25
59075 Hamm

fon ..: +49-2381-489048
web ..: http://www.mhrollrasen.de
email : presse@romanahasenoehrl.at

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de