Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 11
  Pressemitteilungen gesamt: 300.687
  Pressemitteilungen gelesen: 38.873.867x
18.09.2012 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Annegret Winzer¹ | Pressemitteilung löschen

Wenn starker Regen zum Ärgernis wird

St. Augustin, 18. September 2012 - Wenn der Himmel seine Schleusen zum Starkregen öffnet, spült nicht nur die teure Blumenerde von den Beeten, sondern durch einen Rückstau in der Kanalisation dringt oft auch noch Schmutzwasser in Haus und Keller. Vor solchen kostspieligen Folgen können sich Haus- und Grundbesitzer schützen und dabei großen Regenmengen sogar noch eine gute Seite abgewinnen. Hier einige Tipps für eine zuverlässige Entwässerung von Haus und Garten.

Regenwasser nutzen und Geld sparen

Immer mehr Grundstücksinhaber nutzen Regenwasser als Betriebswasser im Haushalt und schonen damit nicht nur das Grundwasser, sondern auch den Geldbeutel. Bis zu 50 Prozent des Wasserbedarfs einer Familie können mit einer Regenwasseranlage abgedeckt und bis zu 200 Euro Wasserkosten gespart werden. Wer mit Regenwasser den Garten bewässert, bereitet zudem vielen Pflanzen eine Freude. So mögen beispielsweise Hortensien keinen Kalk und gedeihen mit Regenwasser besser. Voraussetzung für die Nutzung von Regenwasser im Haushalt ist allerdings die Anmeldung beim zuständigen Gesundheitsamt. Beim Einbau einer Regenwasseranlage ist das RAL Gütezeichen ein Maßstab für Qualität. Hochwertige Systeme und ihre Komponenten tragen das Gütezeichen Regenwassersysteme. Ihre Hersteller helfen bei der Auswahl und der Installation der jeweils passenden Komponenten und unterstützen Sie bei der Anmeldung beim Gesundheitsamt.

Abfluss sichern und Rückstau verhindern

Voraussetzung dafür, dass es auch bei starkem Regen im Haus trocken bleibt, ist der funktionierende Ablauf von Regen- und Abwasser. Die Beseitigung von Wasserschäden ist nicht nur teuer. Schadhafte Rohre können auch Schimmel verursachen und die Gesundheit der Hausbewohner gefährden. Wichtig ist zudem, dass das Haus gegen Wasser aus einer verstopften oder überlasteten Kanalisation geschützt wird. Dafür sind zuverlässige Rückschlagverschlüsse erforderlich. Hochwertige Entwässerungstechnik wie Rohre oder Rückstauverschlüsse erkennen Hausbesitzer am RAL Gütezeichen Gebäudeentwässerung. Ihre Hersteller sind Fachleute auf dem Gebiet der Gebäudeentwässerung und beraten ihre Kunden ausführlich.

Hausanschlussleitungen auf Dichtheit prüfen

Die Grundstücksentwässerung spielt bei der Entsorgung von Schmutz- und Regenwasser eine zentrale Rolle. Die Hausanschlussleitungen verbinden die Gebäudeentwässerung mit der öffentlichen Kanalisation. Damit auslaufende Abwässer Boden und Grundwasser nicht verschmutzen, müssen diese Leitungen nachweislich dicht sein. Wer seine Leitungen überprüfen lassen will, kann sich auch hier am RAL Gütezeichen orientieren. Dienstleistungen mit dem Gütezeichen Grundstücksentwässerung werden von geschultem und zuverlässigem Personal ausgeführt, das zudem über hochwertige Betriebseinrichtungen und Geräte verfügt und seine Auftraggeber kompetent berät.

Durch Entwässerungssysteme Bodenerosion vermeiden

Bei starken Regenfällen droht im Garten Bodenerosion und Unterspülung. Davor schützen moderne Entwässerungssysteme, die überschüssige Wassermengen ableiten. Die erforderlichen Einrichtungen lassen sich problemlos und unauffällig installieren. Das RAL Gütezeichen Entwässerungselemente und -systeme schützt dabei vor kostspieligen Fehlinvestitionen. Schließlich sollen die Systeme nicht nur das Wasser zuverlässig ableiten, sondern müssen zugleich hohe Belastungen überstehen, beispielsweise beim Überfahren mit Fahrzeugen, was an das Material hohe Ansprüche stellt. Wer ein Entwässerungssystem für seinen Garten oder beispielsweise seine Zufahrt plant, kann sich von Experten beraten lassen, deren Produkte das Gütezeichen Entwässerungstechnik Guss tragen.

Weitere Informationen zu RAL Gütezeichen rund um Haus und Garten finden Besucher des RAL Gütezeichen Hauses, das auf http://www.ral-guetezeichen.de zum virtuellen Rundgang einlädt. Auskunft geben auch die RAL Gütegemeinschaften:

- Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik: http://www.fv-get.de
- Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik Guss: http://www.izeg.de
- Gütegemeinschaft Grundstücksentwässerung: http://www.RAL-Grundstuecksentwaesserung.de
- Gütegemeinschaft Entwässerungselemente und -Systeme: http://www.guete-entwaesserungsrinnen.de
- Gütegemeinschaft Regenwassersysteme: http://www.ral-regenwasser.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.ral-guetezeichen.de
RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Siegburger Straße 39 53757 Sankt Augustin

Pressekontakt
http://www.kohl-pr.de
Kohl PR & Partner
Schiffbauerdamm 40 10117 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de