Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 295.978
  Pressemitteilungen gelesen: 38.229.453x
20.09.2012 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Jens Laaß¹ | Pressemitteilung löschen

Den ganzen Winter hochwertiges Obst und Gemuese mit EM

Das Gartenjahr geht zu Ende und die Ernte ist zum Teil schon eingebracht. Beim Einlagern der Ernte ist darauf zu achten, dass jede Obst- und Gemuesesorte seine eigenen Lagerbedingungen benoetigt auch wenn wir Effektive Mikroorganismen verwenden.

Einlagern von Obst und Gemuese
Grundsaetzlich muessen zu lagernde Fruechte trocken und gesund sein.

Aepfel und Birnen
- Aepfel und Birnen (kein Fallobst) sollten in einem kuehlen, frostfreien und luft-feuchten Raum auf luftigen Lattenrosten eingelagert werden.
- Obst wird raeumlich getrennt vom Gemuese gelagert, da sich beim Nachreifen Gase bilden, die sich negativ auf andere Fruechte auswirken.
- Nicht zu viele Fruechte uebereinander lagern.
- Regelmaessig die Fruechte auf Faeulnis kontrollieren und befallene Fruechte aussortieren.
- Werden die Fruechte mit EM Super Cera C® Pulver bestaeubt (z.B. mit Sieb ober Zerstaeuber), halten sie sich lange frisch und aromatisch und es gibt kaum Ausfall. Zusaetzlich koennen die Fruechte nach dem Einlagern mit einer EM Loesung (Effektive Mikroorganismen) leicht eingesprueht werden.

Kartoffeln
- Kartoffeln werden am besten an einem luftigen, dunklen und moeglichst etwas feuchten Ort gelagert. Die optimale Raumtemperatur liegt bei 7 - 8° C.
- Bei Lichteinfluss bilden sich gruene Stellen (Gift Solanin), die unbedingt vor dem Verzehr entfernt werden muessen.
- Die Kartoffeln in Lattenkisten oder locker auf einem Haufen lagern. Die Schuetthoehe sollte dabei 40cm nicht ueberschreiten.
- Vor dem Einlagern die Kartoffeln leicht mit EM Super Cera C® Pulver bestaeuben. Aehnlich wie beim Einlagern des Apfels eignet sich hierfuer ein Zerstaeuber oder ein Sieb. Zusaetzlich koennen auch hier die Fruechte nach dem Einlagern leicht mit einer EM Loesung eingesprueht werden. Erfahrungen zeigen, dass die Kartoffeln (so behandelt) auch im spaeten Fruehjahr noch wunderbar schmecken, selbst wenn der Winter besonders kalt oder feucht war.

Kohl
Es gibt viele Kohlarten, die unter den unterschiedlichsten Bedingungen eingelagert werden.
- Wirsing-, Weiss- und Rotkohl trocken und gesund und moeglichst nicht vor Ende Oktober ernten. Die Koepfe koennen an den Strunken zusammengebunden und kopfueber in einem dunklen, kuehlen und leicht feuchten Raum aufgehaengt werden.
- Auch hier gilt, den Kohl vor der Lagerung leicht mit einer EM Loesung einspruehen und mit EM Super Cera C® Pulver bestaeuben. Der Kohl haelt sich dadurch lange frisch.
- Kohlsorten wie Blumenkohl, Brokkoli, Rosenkohl, Gruenkohl und Kohlrabi koennen entweder noch im Winter geerntet werden oder lassen sich am besten durch Einfrieren oder sauer eingelegt lagern.

Wurzelgemuese
- Wurzelgemuese laesst sich am Besten in einem dunklen, frostfreien und feuchten Keller lagern.
- Sorten wie Sellerie, Stangensellerie, Moehren, Pastinaken, Petersilie, Rote Beete, Rueben, Schwarzwurzeln, Meerrettich und Rettich moegen es am liebsten eingeschlagen in feuchten Sand im Keller, in einer Miete oder im strohverpackten Fruehbeet.
- Die Vorraete muessen regelmaessig kontrolliert und schlechte Fruechte aussortiert werden. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass mit Effektiven Mikroorganismen behandeltes Gemuese sehr haltbar ist. Die Vorgehensweise bei der Behandlung mit EM ist die Gleiche, wie bei Kohl und Kartoffel.

Die genauen Anwendungen und Dosierungen erfahren Sie im kostenlosen EM Ratgeber auf http://www.em-sanierung.de (http://www.em-sanierung.de).

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.em-sanierung.de
EM Sanierung
Bahnhofstraße 20 38855 Wernigerode

Pressekontakt
http://www.em-sanierung.de
EM Sanierung
Bahnhofstraße 20 38855 Wernigerode

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de