Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 32
  Pressemitteilungen gesamt: 279.237
  Pressemitteilungen gelesen: 35.788.544x
05.02.2013 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Sabrina Bonberg¹ | Pressemitteilung löschen

Betonsteine für trockene Terrassen

Nässe stellt für Terrassen aus Holz oder Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffen (WPC) eine permanente Gefahr dar. Nicht nur Regenwasser, sondern auch hohe Luftfeuchtigkeit und nasses Erdreich können Schimmelbildung begünstigen. Die Firma Christoph Betonwaren (Freudenberg) bietet deshalb jetzt besondere Betonelemente, um ein Streifen-Fundament zu errichten. Sie verfügen über spezielle Lüftungsrillen, die eine optimale Grundlage für Holzbauten darstellen. Auf diese Weise sind die Holzdielen jederzeit gut unterlüftet, wodurch überschüssige Feuchtigkeit abgeleitet werden kann. Eine hohe Lebensdauer ist so garantiert. Dabei kann der ambitionierte Heimwerker sogar selbst tätig werden: Das geringe Gewicht der Streifen-Fundamente und die Nut-Feder-Verbindung sorgen für eine einfache Verlegung. Die Unterkonstruktionshölzer werden anschließend nur noch in die dafür vorgesehenen Aussparungen eingelegt.

Ein grünes Idyll in hektischen Zeiten - das ist es, was den individuellen Garten für viele Menschen so wertvoll macht. Auf eine Terrasse, die trotz natürlicher Vegetation hohen Komfort und maximale Funktionalität bietet, soll dabei nicht verzichtet werden. Deshalb ist Holz noch immer einer der beliebtesten Baustoffe im Terrassenbau. Aufgrund seiner geringen thermischen Leitfähigkeit nimmt es selbst im Winter Sonnenenergie auf und speichert diese. Im Sommer hingegen geben die Holzdielen die Wärme gleichmäßiger ab als vergleichbare Materialien. Zudem sind sie bei entsprechender Vorbehandlung und Verlegung überaus langlebig und weitestgehend wartungsfrei. Viele Hersteller von Terrassen-Belägen empfehlen jedoch von vornherein ein Fundament aus Beton zu schaffen, um eine entsprechende Standfestigkeit zu gewährleisten und die Hölzer vor Staunässe zu schützen. Die Firma Christoph Betonwaren (Freudenberg) hat deshalb jetzt Streifen-Fundament-Elemente entwickelt, die durch spezielle Lüftungsrillen für eine dauerhafte Unterlüftung des Holzes sorgen. So trocknen die aufgelegten Hölzer schnell ab, womit der Schimmelbildung wirksam vorgebeugt wird. Der Betonstein wiederum ist selbsttrocknend und erhöht gleichzeitig die Standfestigkeit der Holzkonstruktion - selbst bei Unebenheiten des Untergrunds. "Unsere neuen Streifen-Fundament-Elemente erhöhen die Lebensdauer von Holzterrassen merklich, indem sie den dauerhaften Kontakt mit Feuchtigkeit verhindern. Diese einmalige Investition in ein optimiertes Betonfundament erspart dem Mieter und Eigentümer also später viel Ärger und Folgekosten", erklärt Josef Christoph, Geschäftsführer der Firma Christoph Betonwaren.

Montage leicht gemacht

Dank ihres geringen Gewichtes von nur 7,7 Kilogramm und der anwenderfreundlichen Nut-Feder-Verbindung können die Betonsteine problemlos verlegt werden. "Selbst dem Hobby-Handwerker geht die Verlegung unserer Streifen-Fundament-Elemente leicht von der Hand", erläutert Betonexperte Josef Christoph. Die Basis dafür bildet eine tragfähige, verdichtete Schotterschicht auf die Splittstreifen aufgebracht werden. Die Ausrichtung darauf ist dank des Einsatzes von Wasserwaage und Richtschnur einfach. Durch die fortgesetzte Kopplung von Nut und Feder entsteht das Streifen-Fundament. Da die einzelnen Elemente bereits Aussparungen in unterschiedlichen Größen enthalten, müssen die Hölzer anschließend nur eingelegt werden. Ein Stein kann somit je nach Anwendungsfall für mehrere verschiedene Holzbreiten verwendet werden. Die vorgefertigten Vertiefungen in den Betonelementen gewährleisten zudem, dass der Abstand zwischen den eingelegten Holzlatten gleichmäßig bei 50 Zentimetern liegt. Aber auch geringere oder größere Abstände sind möglich, indem die Unterkonstruktionshölzer in die Zwischenräume der Streifen-Fundamente gelegt werden. Für den Abstand zwischen den einzelnen Streifen empfiehlt die Firma Christoph nicht mehr als 80 Zentimeter, um ausreichende Stabilität zu erzeugen. Quer zu den Unterkonstruktionshölzern werden abschließend die Terrassendielen verlegt. Ein Streifenfundament wird von vielen Herstellern von Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffen (WPC) mittlerweile sogar zur Voraussetzung für ihre Gewährleistung gemacht. Dank des hohen Feuchteschutzes haben Mieter und Wohneigentümer lange Freude an ihrem individuellen Vorhof ins Grüne.

Weitere Informationen zum neuen Streifen-Fundament sowie Auskünfte zum nächstgelegenen Händler sind direkt bei Christoph Betonwaren erhältlich - unter http://www.christoph-betonwaren.de , per E-Mail (info@christoph-betonwaren.de) oder Telefon (02734 - 27580).

Die vollständige Pressemitteilung und printfähige Bilder stehen zum Download bereit unter: http://www.dako-pr.de/service/pressemitteilungen/news-details/article/betonsteine-fuer-trockene-terrassen/32.html

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.christoph-betonwaren.de
CHRISTOPH & Co. GmbH
Heisberger Straße 211 57258 Freudenberg

Pressekontakt
http://www.dako-pr.de
dako pr corporate communications
Manforter Straße 133 51373 Leverkusen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de