Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 279.337
  Pressemitteilungen gelesen: 35.814.671x
19.05.2011 | Handel & Dienstleistungen | geschrieben von Vanessa Wolff¹ | Pressemitteilung löschen

Courtyard by Marriott Wiesbaden-Nordenstadt

Die Geschäftswelt ist wieder unterwegs. Nach Krise und Sparmaßnahmen schicken Unternehmen ihre Mitarbeiter wieder häufiger auf Geschäftsreisen, so das Ergebnis der Commerzbank Reisestudie 2011. Nicht nur die Politik reagiert mit Plänen, die Besteuerung von Dienstreisen zu vereinfachen. Auch die Hotelbranche setzt verstärkt auf die Gäste aus deutschen und internationalen Unternehmen.

Denn die Zahlen sind eindeutig: Ob Commerzbank Reisestudie, die Quartalszahlen von Lufthansa AirPlus International oder die Analysen von Egencia, einer Tochter der Internet-Buchungsplattform Expedia: Firmen investieren 2011 wieder mehr in Geschäftsreisen. Während es in der Krise zweistellig nach unten ging, heißt es nun wieder für viele Mitarbeiter: Koffer packen und Messen, Seminare und Kunden vor Ort besuchen. Eine Entscheidung, die durchaus Sinn macht, da laut American Express Business Travel nur vier Prozent Mehrausgaben für Geschäftsreisen notwendig sind, um den Umsatz deutlich anzukurbeln.

Vom neuen Boom profitieren nicht nur die Unternehmen, sondern ganze Industriezweige: von Travel-Management Anbietern über Reisebüros und Verkehrsbetriebe bis zur Hotelbranche. Gerade hier aber haben sich die Anforderungen deutlich gewandelt. So wollen moderne Geschäftsreisende lieber mit Speed im Internet surfen als teure Telefontarife zahlen. Ein Safe in Laptopgröße ist ihnen oftmals wichtiger als der Pool im Haus.

Ein Trend, den auch Hotel-Manager Felix Neutatz bestätigen kann. Der Wiener Hotelprofi, der als Pre-Opening General Manager derzeit ein neues Courtyard by Marriott-Hotel in Wiesbaden-Nordenstadt aufbaut, setzt auf ein "Rundum-Glücklich-Paket" für Geschäftsreisende. Enthalten ist alles, was zum Erfolg einer Geschäftsreise beitragen soll: Die Zimmer sind mit großem Arbeitsplatz, ergonomischen Bürodrehstuhl, kostenlosem High Speed Internet und Laptopsafe ausgestattet, hotelweit steht W-LAN zur Verfügung und in der Businesslounge gibt es zwei komplett ausgestattete EDV-Arbeitsplätze. Packt die Meetingteilnehmer und den Business Traveller der Hunger, stehen reichhaltiges Frühstücksbuffet, mediterranes Restaurant, Bar und ein 24 Stunden geöffneter Markt zur Auswahl und ausgepowert wird sich im Fitnessbereich. Neutatz ist sich sicher: "Unternehmen achten in Zukunft verstärkt darauf, was sie für ihre Reisekosten bekommen." Neben dem Komfort sollten da vor allem die Basics stimmen. Und das heißt für Neutatz: "Frühstück, Internet-Zugang und Parkplatz sind inklusive."

Zu den Basics gehört auch die Lage. Zwei Drittel aller Geschäftsreisenden wählen ihr Hotel nach der Lage, wie eine Untersuchung der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef ergab. Auch für Courtyard by Marriott spielte die Lage in Wiesbaden-Nordenstadt eine entscheidende Rolle. "10-15-20" fasst Neutatz die Vorzüge des Standortes inmitten des Rhein-Main-Gebiets zusammen: "10 Minuten bis Wiesbaden, 15 Minuten bis zum Flughafen, 20 Minuten bis in den Rheingau oder nach Frankfurt/Messe."

Bleibt zu hoffen, dass die Politik die neue Business-Reiselust fördert statt sie zu behindern. Anfang 2012 soll eine Reform in Kraft treten, die das Reisekostenrecht vereinfacht. Bei rund 150 Millionen Geschäftsreisen im Jahr gute Aussichten. Denn derzeit verursacht jede Reiseabrechnung durch den bürokratischen Aufwand mehr Kosten als der Staat an Spesen zurückerstattet.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.courtyard-wiesbaden.de
Courtyard by Marriott Wiesbaden-Nordenstadt
Ostring 9 65205 Wiesbaden

Pressekontakt
http://www.courtyard-wiesbaden.de
Courtyard by Marriott Wiesbaden-Nordenstadt
Ostring 9 65205 Wiesbaden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Handel & Dienstleistungen"

| © devAS.de