Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 367.985
  Pressemitteilungen gelesen: 54.756.463x
13.07.2021 | Handel & Dienstleistungen | geschrieben von Frau Angelika Hentschel¹ | Pressemitteilung löschen

Laboretiketten für dauerhafte und temporäre Kennzeichnungen

Nachhaltigkeit hält seit langem schon im Labor Einzug. Besonders wenn es um teure eingelagerte und eingefrorene Proben geht. Diese sind unersätzlich und schon fast mit Gold aufzuwiegen. Deshalb darf keine Laborprobe verloren gehen. Zudem muss die Beschriftung zuverlässig und lange Jahre halten, auch in widrigen Umgebungen.



Dazu benötigt es sehr zuverlässige Laboretiketten, und - für eine haltbare Beschriftung - auch die passenden strapazierfähigen Thermotransfer-Farbbänder. Diese müssen genau auf die jeweiligen Etikettenmaterialien abgestimmt sein. Wird nur das falsche Farbband verwendet, sind Biopsien, Seren, Zellen, Proteine, Antikörper, DNA und andere biologische Proben so gut wie wertlos, da man sie nicht mehr identifizieren kann.



Viele Laborproben müssen unter kontrollierten Bedingungen in Gefrierschränken oder Kryo-Tanks gelagert werden. Das heißt, bei Temperaturen von -20°C bis -196°C. Zusätzlich müssen Laboretiketten auch weitere Bedingungen, wie Autoklaven aushalten und vor allem viele Chemikalien und Lösungsmittel. Wenn die Etikettenmaterialien und Farbbänder diese Widrigkeiten nicht mitmachen, können einige zig Tausend Euro in den Müll geschmissen werden.



Um genau das zu verhindern, bietet MAKRO IDENT sehr widerstandfähige Laboretiketten an. Für die temporäre, wie auch die dauerhafte Kennzeichnung verschiedener Laborgefäße. Für die Laborkennzeichnung gibt es einige verschiedene Materialien, die für ganz spezielle Laborgefäße und Temperaturbereiche entwickelt wurden. Für Röhrchen und Eppis gibt es andere Etikettenmaterialien als für Objektträger und Petrischalen.

Objektträger-Etiketten müssen Färbeprozesse aushalten, wogegen Röhrchen-Etiketten meistens eine Langzeitlagerung in Flüssigstickstoff aushalten müssen, aber dafür keine Färbeprozesse.



Für die verschiedensten Laborgefäße wie Halme, Mikrotiterplatten, Petrischalen, Röhrchen, Ampullen, Eppis usw. gibt es ganz spezielle Materialien, die MAKRO IDENT auch zum Testen dem jeweiligen Labor zur Verfügung stellt. Die jeweiligen Musteretiketten sind bereits bedruckt, so dass nicht nur das Material, sondern auch der Aufdruck mit getestet werden kann, bevor das jeweilige Labor entscheidet, ein oder mehrere bestimmte Materialien für Ihre Kennzeichnungen einzusetzen.



Bedruckt werden die Laboretiketten mit einem - ebenfalls bei MAKRO IDENT erhältlichen - Brady Thermotransfer Etikettendrucker. Enthalten ist dazu auch schon die passende Laboretiketten-Software. Diese beinhaltet Vorlagen aller verfügbaren Etikettenformate für die Brady Labordrucker. Diese müssen nicht selber angelegt werden. Zudem beinhaltet die Laboretiketten-Software LAB-Suite auch eine EXCEL-IMPORT Funktion, damit Daten von EXCEL mit in die Etiketten-Software sehr einfach übernommen werden können.



MAKRO IDENT verfügt über die passenden Labor-Etikettendrucker für a) den mobilen Einsatz, für b) den PC-Einsatz und auch Drucker, mit denen c) beides möglich ist. Die Thermotransfer Etikettendrucker verfügen über ein sehr einfaches Etiketten- und Farbband-Handling. Labor-Mitarbeiter müssen nicht erst den Drucker einstellen und kalibrieren. Der bekannte Brady-Distributor MAKRO IDENT verfügt über das komplette Brady-Etikettendrucker Sortiment, Brady Laboretiketten und Brady Farbbänder.



Die Brady Labordrucker stellen sich überwiegend selber ein und erkennen auch die Etiketten- und Farbbandmaterialien eigenständig und stellen sich selber auf Drucktemperatur, Druckgeschwindigkeit usw. Ein. Ein Brady Labordrucker ist im Grunde einfach nur anzustellen, die Materialien sind schnell einzulegen und schon kann man los drucken.



Weitere Informationen zu der Vielzahl an widerstandfähigen Laboretiketten, Labor-Etikettendruckern und der Etiketten-Software LAB-Suite findet man unter folgendem Link und der dortigen Navigation: http://www.makroident.de/labor/laborkennzeichnung.html

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
MAKRO IDENT e.K. - Zertifizierter Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
Frau Angelika Hentschel
Bussardstrasse 24
82008 Unterhaching
Deutschland

fon ..: 089-615658-28
fax ..: 089-615658-25
web ..: https://www.makroident.de
email : info@makroident.de

Pressekontakt
MAKRO IDENT e.K.
Frau Angelika Hentschel
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching

fon ..: 089-615658-28
web ..: https://www.makroident.de
email : info@makroident.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Handel & Dienstleistungen"

| © devAS.de