Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 274.455
  Pressemitteilungen gelesen: 35.094.904x
04.10.2011 | Immobilien | geschrieben von Gisela Tindler-Nowak¹ | Pressemitteilung löschen

Das Metropol am Bonner Marktplatz hat einen Käufer

Ratingen, Oktober 2011. Die INTERBODEN Innovative Gewerbewelten hat in der AXA Investment Managers GmbH einen Käufer, der das Architekturjuwel Metropol in einen Spezialfonds einbringt. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Gebäudeensemble am Bonner Marktplatz umfasst 3.700 Quadratmeter Handelsflächen mit Art-déco-Elementen im ehemaligen Kino Metropol und im angrenzenden Neubau Wenzelgasse 9 sowie 230 Quadratmeter für Büros und Wohnungen. Alle Flächen sind vermietet. Hauptmieter ist die Thalia-Buchgruppe mit 3.300 Quadratmetern Verkaufs- und Veranstaltungsflächen für Lesungen und Musik.

Revitalisiert wurde das legendäre Kino Metropol aus dem Jahre 1929 von der METROPOL Immobilien Management GmbH, hinter der mit jeweils hälftigem Anteil die INTERBODEN Innovative Gewerbewelten aus Ratingen und der Bonner Kaufmann Klaus Töpfer stehen. Sie haben das Gebäude mit dem unwirtschaftlichen Kinobetrieb Ende 2005 aus der Insolvenzmasse der UFA Theater AG ersteigert und die Emotionalität, das Ambiente und damit die Geschichte dieses Ortes für Bonn durch eine kulturnahe Nutzung bewahrt.

Im November 2010 wurde der in Deutschland einzigartige Büchertempel mit vielfältigen Reminiszenzen an die cineastische Vergangenheit eröffnet. Seit September 2011 bereichert ein Literatur- und Kulturtreff die Bonner Szene. Im alten Kuppelsaal mit 144 ehemaligen Kinosesseln begeistern Autoren und Musiker wieder die Zuhörer.

"Das Gebäudeensemble mit seiner historischen Fassade und dem innovativen Handelskonzept ist ein Unikat." Vanja Schneider, Geschäftsführer der INTERBODEN Innovative Gewerbewelten, sieht in der einfühlsamen und hochwertigen Verbindung von Altem mit Neuem gerade in den Innenstädten die Zukunft vorausschauender Projektentwicklung und lebendiger Stadtentwicklung. "Der Kunde will Erlebnis und Einkauf miteinander verbinden."

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.interboden.de
INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
Europaring 60 40878 Ratingen

Pressekontakt
http://www.tn-komm.de
tn unternehmenskommunikation
Hasseler Straße 24 b 40822 Mettmann

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de