Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 338.974
  Pressemitteilungen gelesen: 44.526.872x
07.02.2020 | Immobilien | geschrieben von Torsten Krieger¹ | Pressemitteilung löschen

Das Eigenheim mit staatlicher Förderung klimafreundlich modernisieren

Höherer Wohnkomfort, ein geringerer Energieverbrauch und ein stärkeres Umweltbewusstsein - wer sich für die energetische Modernisierung seines Eigenheims entscheidet, kann von einer Reihe nennenswerter Vorteile profitieren. Dazu zählen seit Anfang des Jahres auch attraktivere Fördermaßnahmen von staatlicher Seite.

Steuerliche Förderung
Ist Ihr Eigenheim in die Jahre gekommen, entsprechen Dämmung, Fenster und Heizungsanlage möglicherweise nicht mehr aktuellen Standards. Anreiz, Ihren Wohnraum energetisch zu sanieren, bietet die Bundesregierung seit dem 1. Januar 2020 in Form eines Steuerbonus.

Nutzen Sie Ihr Wohneigentum selbst und ist es zu Beginn der Umbaumaßnahmen älter als zehn Jahre, können Sie über drei Jahren verteilt 20 Prozent der Investitionen für die Sanierung steuerlich absetzen. Insgesamt sind dabei Aufwendungen in Höhe von 200.000 Euro je Haus oder Wohnung förderfähig.

Damit der Steuerbonus gelten gemacht werden kann, ist es wichtig, dass die Arbeiten von einem Fachunternehmen durchgeführt werden. Beantragen können Sie die Steuerermäßigung im Zuge der jährlichen Einkommenssteuer.

KfW-Förderung
Finanzielle Unterstützung für die energieeffiziente Sanierung Ihres Eigenheims in Form von Krediten oder Zuschüssen bieten außerdem die Förderprogramme der KfW, der Förderbank des Bundes. Auch hier profitieren Modernisierer vom durch die Bundesregierung beschlossenen Klimapaket.

Primär handelt es sich bei den Neuerungen um höhere Tilgungs- und Investitionszuschüsse sowie Kreditbeträge. Um diese Fördermitteln ausschöpfen zu können, muss Ihr Eigenheim nach der Sanierung gewisse Anforderungen erfüllen, die in der Regel über die gesetzlich vorgegebenen Mindeststandards hinaus gehen. Dabei gilt: Je höher der Standard, desto höher auch die Förderung.

Möchten Sie einen KfW-Kredit beantragen, ist das Kreditinstitut Ihrer Wahl der richtige Ansprechpartner. Zuschüsse können Sie im KfW-Zuschussportal schnell und einfach selbst beantragen.

Möchten auch Sie umweltbewusster Leben und Ihr Eigenheim klimafreundlich modernisieren? Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach den passenden Fördermitteln. Vereinbaren Sie bei Ihrer PSD-Bank Hannover unter (0511) 9665 - 30 einen Beratungstermin

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.psd-hannover.de
PSD Bank Hannover eG
Jathostr. 11 30163 Hannover

Pressekontakt
http://www.psd-hannover.de
PSD Bank Hannover eG
Jathostr. 11 30163 Hannover

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de