Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 15
  Pressemitteilungen gesamt: 279.330
  Pressemitteilungen gelesen: 35.811.727x
13.02.2012 | Immobilien | geschrieben von Oliver Scheu¹ | Pressemitteilung löschen

Pure Emotionen - Bieterverfahren gibt ein gutes Gefühl beim Immobilienkauf

Große Investitionen, wie Immobilienkauf, sind oft mit Zweifeln und schlechtem Bauchgefühl verbunden. Das Bieterverfahren wurde dafür entwickelt, den oftmals langen Vermarktungsprozess schneller und unkomplizierter zu gestalten. Beide Seiten profitieren von dieser neuen Vermarktungsmethode.
So funktioniert das Bieterverfahren in der Immobilienwirtschaft: Ein Objekt wird in On- und Offline-Medien zum Verkauf angeboten. Folglich findet an einem festgelegten Termin eine öffentliche Bieterbesichtigung statt, wodurch der Eigentümer eine Menge Zeit spart und der Kundenfluss in seiner Immobilie beträchtlich gemindert wird. Die potenziellen Käufer haben bei diesem Verfahren den Vorteil, ohne vorherige Anmeldung zu diesem Termin zu erscheinen. Die sichtbaren Interessenten verschaffen einander Sicherheit, nehmen die Angst vor der wichtigen Kaufentscheidung und geben dem Käufer ein gutes Bauchgefühl. Schließlich erscheinen zum vereinbarten Termin erfahrungsgemäß 10 bis 60 Bieter; man ist nicht allein mit der großen Herausforderung Namens Immobilienkauf. Die Transparenz macht diese Vermarktungsmethode für den Käufer interessant. Weder vor noch während der Bieterbesichtigung werden den Interessenten Hinweise zum Preis gegeben. Der Käufer rechnet sich die Immobilie sozusagen schön und sieht automatisch die positiven Seiten. Er trifft schließlich die Entscheidung, wie viel ihm dieses Objekt wert ist, was ihm wiederum ein gutes Gefühl verleiht. Das Bieterverfahren ist weder eine Auktion noch eine Versteigerung. Am Ende des Verfahrens steht nur ein vorläufiges Höchstgebot. Dadurch, dass der Verkäufer bei einem zu niedrigen Preis nicht verpflichtet ist, das Angebot anzunehmen, ist es für beide Seiten eine faire Möglichkeit, den aktuellen Wert der Immobilie einzugrenzen. Nach der Einigung über den Preis wird der Kaufvertrag unterschrieben.
Das Bieterverfahren hat das Potenzial, neben den traditionellen Vermarktungsmethoden, eine ernsthafte Alternative zu werden. Es ist eine elegante Methode um Wohnimmobilien schnell und zum bestmöglichen Preis zu veräußern.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.immotional.net
Immotional- Marke der KIWI. Group GmbH
Bramscher Straße 14 49088 Osnabrück

Pressekontakt
http://www.kiwi.de
KIWI. Group GmbH
Bramscher Straße 14 49088 Osnabrück

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de