Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 126
  Pressemitteilungen gesamt: 277.165
  Pressemitteilungen gelesen: 35.485.959x
01.02.2011 | Internet & Ecommerce | geschrieben von Jochen Weiland¹ | Pressemitteilung löschen

Was bringt mir Web 2.0? Der erste Rhein-Neckar-Twittwoch am 2. Februar klärt auf

Social Media ist definitiv zu einem der großen Zukunftsthemen avanciert - nicht zuletzt im Marketing. Wie einige Unternehmen unfreiwillig demonstrierten, birgt das Marketing im Web 2.0 jedoch eine beträchtliche Anzahl an Risiken. Diese hängen vor allem damit zusammen, dass Werbetreibende gezwungen sind, Kontrolle an die Community abzugeben. Der in Zukunft regelmäßig stattfindende "Twittwoch" will privat und beruflich Interessierten mit fundierten Vorträgen Instrumente an die Hand geben, die den Erfolg im "Mitmachweb" zu einer sicheren Sache machen. Hier die Themen des ersten Abends:

Dr. Tobias Günther: Twitter-Reichweitenvisualisierung mit Twinterwald
Das Programm "Twinterwald" visualisiert alle Follower eines Twitterers als Bäume, wobei die Größe der "Gefolgschaft" sich in der Größe des Baumes niederschlägt. Der Vorteil von "Twinterwald" liegt auf der Hand: Starke Multiplikatoren können identifiziert, der eigene Erfolg genau gemessen werden. Zudem werden in dem 20-minütigen Vortrag Anwendungsfälle von Twinterwald in einem Making-Of dargestellt und auf die generelle Social Media-Strategie der Firma Elaspix eingegangen, als deren Geschäftsführer Tobias Günther fungiert.

Martin Kuhr: Social Media- DOs and DON´Ts aus juristischer Sicht
Das größte Plus in der Informationsverbreitung mit Social Media ist gleichzeitig auch eine ihrer größten Gefahren: Blogs, soziale Netzwerke oder Microbloggingdienste besitzen eine starke Eigendynamik - inklusive aller juristischen Risiken. Martin Kuhr, Master of Laws im Medienrecht, zeigt in seinem Vortrag grundlegende Probleme auf, die dem Social Media-Arbeiter unterwegs begegnen können.

Mirko Lange: Social Media ist mehr als Facebook, Twitter und Co - Social Media ist eine Führungsaufgabe!
Der Kommunikationschef der Otto Group, Thomas Voigt, sprach kürzlich aus, was viele denken: Mit der rasanten Verbreitung sozialer Netzwerke befinden wir uns mitten in einer epochalen Veränderung. Wie das ganz konkret aussieht, wird Mirko Lange aus Beratersicht in diesem Vortrag darstellen. Dabei greift er auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz aus diversen Unternehmensprojekten zurück, die als Geschäftsführer der PR Agentur talkabout betreute. Auch in theoretischer Hinsicht spricht hier ein Fachmann der ersten Stunde, da Mirko Lange überdies auch als Studienleiter der Social Media Akademie tätig ist.

Der erste Rhein-Neckar-Twittwoch findet am Mittwoch, dem 2. Februar 2011 im Mafinex Technologiezentrum in Mannheim statt und richtet sich an interessierte Laien ebenso wie an Marketingfachkräfte - die einzigen Voraussetzungen sind Internetgrundlagen.

Weitere Informationen zur Twittwoch-Reihe unter http://www.twittwoch.de

Jetzt bei Xing anmelden:
https://www.xing.com/events/1-twittwoch-metropolregion-rhein-neckar-672233

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.suchdialog.de
suchdialog GmbH
D4, 8 68159 Mannheim

Pressekontakt
http://www.suchdialog.de
suchdialog GmbH
D4, 8 68159 Mannheim

Weitere Meldungen in der Kategorie "Internet & Ecommerce"

| © devAS.de