Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 279.335
  Pressemitteilungen gelesen: 35.814.088x
04.10.2011 | Internet & Ecommerce | geschrieben von Christine Hansen¹ | Pressemitteilung löschen

Future Commerce - buying and selling in a connected world


Bremen, 04. Oktober 2011

Smartphones nur zum Telefonieren? Längst überholt. Auch Funktionen, wie Spiele oder Planungstools, sind im Alltag integriert - doch wo geht es hin?

Bereits 59 Prozent aller Smartphone-Besitzer haben während des Kaufprozesses im Stationär-Handel schon einmal Preise verglichen und rund 48 Prozent der Smartphone-Besitzer haben bereits mit ihrem Endgerät mobil eingekauft. Das haben die Experten für Digital Commerce von hmmh multimediahaus AG in einer Umfrage herausgefunden. Diese Ergebnisse zeigen, dass in Zukunft die mobilen Endgeräte, insbesondere Smartphones, in Verbindung mit dem überall verfügbaren Internet, eine zentrale Rolle beim Verkauf von Produkten spielen werden. Im stationären wie im Online-Handel.

Thorben Fasching, Director Marketing & User Experience bei hmmh: "Das Smartphone ist nicht mehr nur Telefon, sondern auch Geldbörse, Einkaufshilfe, Medienplayer, Routenplaner, Spielekonsole und zukünftig auch Auto- und Haustürschlüssel. Das Internet in Kombination mit dem Siegeszug der Smartphones und touch-basierten Computer bietet dem Handel weitreichende Möglichkeiten, das Einkaufserlebnis smarter zu gestalten und das Einkaufsverhalten der Konsumenten nachhaltig zu verändern."

In dem White-Paper stellt hmmh die Fakten einer mobil vernetzten Konsumenten- und Händlerwelt vor und verdeutlicht praxisnah die Auswirkungen auf das Kaufverhalten anhand des fiktiven Fernsehkaufs einer 30-jährigen Eventmanagerin. Im Strategie-Modell werden externe, sekundäre und primäre Einflussgrößen analysiert, die die Kaufentscheidung eines Konsumenten lenken. Die Experten für Digital Commerce vergleichen die Vor- und Nachteile der Kommunikations- und Verkaufskanäle Filiale, Print, Online und Mobile und geben konkrete Empfehlungen für ihre Verknüpfung zur Multi-Channel-Strategie. hmmh bietet auch einen Acht-Punkte-Plan für den Weg zum "Future-Commerce. Dazu gehört die Analyse des Bedarfs, eine klare Strategie, den Wandel mitzugestalten, die Prozesse zu vereinfachen, Exklusivität zu bieten, Filialen zu vernetzen, Kunden einzubinden sowie Sicherheit und Transparenz zu bieten.

Welche Chancen und Herausforderungen die technologische Entwicklung mobiler Endgeräte für die Multi-Channel- und Einzel-Händler bietet, zeigt der neue, kostenlose Ratgeber "Future Commerce - buying and selling in a connected world" von hmmh.

Das White-Paper "Future Commerce - buying and selling in a connected world" ist auf Anfrage bei hmmh erhältlich.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.hmmh.de
hmmh multimediahaus AG
Am Weser-Terminal 1 28217 Bremen

Pressekontakt
http://www.hmmh.de
hmmh multimediahaus AG
Am Weser-Terminal 1 28217 Bremen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Internet & Ecommerce"

| © devAS.de